Kategorie: Unternehmen

co2 einsparung bei kip
mehr lesen
Unternehmen – 23. Januar 2020

Energieerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung! 84 Tonnen CO2 eingespart!

Begriffe wie Nachhaltigkeit, Umwelt und CO2-Reduzierung sind in aller Munde! Aber wissen Sie,was man unter Kraft-Wärme-Kopplung versteht? Was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun? Bevor wir uns in 2017 mit diesem Thema auseinandergesetzt haben, kannten wir diese Art der Energieerzeugung auch nicht! Wir sind von dieser Technik überzeugt und haben daher in ein eigenes Blockkraftwerk investiert. Hier möchten wir allen Interessierten diese Technik erklären und näherbringen. Unser Beitrag für eine nachhaltige Umwelt!

mehr lesen
Unternehmen – 9. Januar 2020

Unsere Top 5! Die meistgelesenen Blogbeiträge aus dem Jahr 2019!

In unserem Blog informieren wir Sie in regelmäßigen Abständen über unsere Produkte, erklären verschiedene Techniken, geben Tipps und berichten über Neuigkeiten aus dem Hause Kip. Im Rückblick auf das Jahr 2019 haben wir uns nochmals alle Blogbeiträge angeschaut und ausgewertet. Hier möchten wir unsere besten bzw. meistgelesenen fünf Beiträge vorstellen und wünschen viel Spaß beim Lesen.

mehr lesen
Unternehmen – 19. Dezember 2019

Sollte, hätte, könnte, würde – MACHEN!

Kennen Sie diesen Spruch? Er ist sicherlich auf viele Themen anwendbar, aber Hand auf’s Herz, denken bzw. handeln wir Alle danach? Wir bei Kip in Bezug auf aktuelle Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit schon. Unseren vor Jahren gesteckten Investitionsplan, den wir nicht nur im Kontext auf eine höhere Produktivität verfolgen, sondern auch im Hinblick auf eine nachhaltigere Produktion, arbeiten wir Schritt für Schritt ab. Jüngst haben wir in eine Photovoltaikanlage investiert und auch zum Thema PET-Recycling und Kunststoffvermeidung ist uns etwas eingefallen.

mehr lesen
Unternehmen – 21. November 2019

Unser Investitionsplan für Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Nachhaltigkeit!

Über unseren Investitionsplan, den wir seit einigen Jahren verfolgen, haben wir hier im Blog und auf unserer Unternehmensseite schon viel berichtet. Standen in den Anfängen schnellere Einrichtezeiten, höhere Flexibilität und ein höherer Output deutlich im Fokus, sind mittlerweile umweltschonende Aspekte für eine Anschaffung mindestens genauso wichtig geworden. Es besteht eine ausgeprägte Sensibilität für dieses Thema. Aus diesem Grund verfolgen wir unseren eigenen sinnvollen und zukunftsfähigen Nachhaltigkeitsplan.

mehr lesen
Unternehmen – 24. Oktober 2019

Klimaneutraler Paketversand bei Kip!

Umweltfreundliches Handeln, nachhaltiges Denken, klimaneutrales Verhalten sind nur einige Stichwörter, die seit einiger Zeit in aller Munde sind. Greta Thunberg hat es geschafft! Die Politik beschäftigt sich mit diesem Thema, die Unternehmen überlegen, was Sie für unsere Umwelt tun können und auch wir als Privatpersonen denken um und prüfen, wie wir unser Verhalten umweltverträglicher gestalten können. Denn eines ist klar, nur gemeinsam schafft es die Weltbevölkerung, Ihren Fußabdruck zu minimieren und die Zukunft für unsere Kinder zu schützen.

Wasserspender bei Kip
mehr lesen
Unternehmen – 25. Juli 2019

Nachhaltigkeit und Gesundheit geschickt kombiniert!

An die Gesundheit der Mitarbeiter denken, ihr Wohlbefinden steigern und gleichzeitig die Nachhaltigkeit fördern! Wie bekommt man diese wichtigen Themen unter einen Hut? Wir alle wissen, dass es für uns Menschen wichtig ist, täglich ausreichend zu trinken. Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt erhält die Gesundheit und fördert die Leistungsfähigkeit. Viel Trinken bedeutet aber häufig auch einen erhöhten Einsatz bzw. Verbrauch von PET-Flaschen, sofern nicht aus Glasflaschen getrunken wird. Mehr PET bedeutet mehr Kunststoff für die Umwelt, welches im schlimmsten Fall später in unseren Meeren schwimmt.

mehr lesen
Gewinnspiele – 6. Juni 2019

Sinnvolle Investition bei Kip! Unser Kunde ist König!

Definitiv! Dieses Motto leben wir! Neben unserer umfassenden Bemusterung und Beratung haben wir das Ohr am Markt, reagieren schnell auf Kundenbedürfnisse und scheuen keine Investitionen. Wer unseren Investitionsplan der letzten Jahre verfolgt hat, wird feststellen, dass wir mit unserer jüngsten Anschaffung unsere umfassende Weiterverarbeitung sinnvoll ergänzen. Es handelt sich um ein modulares System, welches für die unterschiedlichsten Anwendungen bereitsteht. Die Produkte, die wir mit unserer Neuanschaffung herstellen, finden sich in vielen Bereichen wieder.

mehr lesen
Unternehmen – 24. Januar 2019

Investition in Heidelberg Faltschachtel-Klebemaschine Diana Smart 115

Die Graphische Betriebe Kip GmbH + Co. KG reagieren auf die stetig wachsende Nachfrage im Segment der Faltschachteln und Verpackungen und erweitern Ihre Produktionskapazitäten. Nachdem im August 2017 eine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst in Betrieb genommen wurde, haben sich die Verantwortlichen dieses Mal für eine Maschine aus dem Hause Heidelberg entschieden.

mehr lesen
Unternehmen – 10. Januar 2019

Markant ist nicht nur die Überschrift – Druck & Medien berichtet über Kip!

„Keine Ruhe im Karton“ – mit dieser markanten Überschrift erschien in der 6. Ausgabe des Fachmagazins Druck & Medien ein interessanter Beitrag über unser Unternehmen. Die Geschichte von Kip wird kurz geschildert, über aktuelle Investitionen wird gesprochen und auch unsere Eigenentwicklung „Das Knacklos“ kommt nicht zu kurz. Apropos aktuelle Investitionen, in diesen Tagen wird unsere neue Faltschachtel-klebemaschine Diana Smart 115 installiert und startet in Kürze mit der Produktion.

mehr lesen
Unternehmen – 3. Januar 2019

Alle reden davon, wir lassen Taten sprechen! Erfahren Sie, was wir für unsere Umwelt tun!

Dieselskandal, Kunststoffmüll, Erderwärmung, Mikrokunststoff in unseren Mägen, Fahrverbote für alte Diesel – das sind nur einige Schlagworte, die zur Zeit auf vielen Titelblättern zu sehen sind und im Fernsehen heiß diskutiert werden. Sicherlich nicht nur dort, sondern unter Kollegen, Bekannten und Freunden wird gefachsimpelt und diskutiert. Was ist wichtig und richtig? Was ist vollkommen überzogen? Wie sieht der richtige sinnvolle Umgang mit diesen Themen aus? Alles auf einmal und ohne Wenn und Aber oder mit Bedacht und im Einklang mit möglichst vielen Faktoren?