Werden Rubbelflächen eigentlich nur für Gewinnspiele eingesetzt?

26. November 2020 von Graphische Betriebe Kip
Kennen Sie die typischen silbergrauen Rubbelflächen bei Gewinnspielen und Lotteriespielen? Zugegeben, das war mehr eine rhetorische Frage! Ich gehe davon aus, dass schon jeder von uns einmal oder mehrmals in seinem Leben Rubbelflächen bei Gewinnspielen aufgerubbelt hat, zumeist mit dem eigenen Fingernagel oder mit einer „Kratzhilfe“ wie einer Münze. In vielen Fällen befindet sich unter dieser Rubbelfläche die Gewinnbotschaft, ein alphanumerischer Code oder leider die Niete. Pech gehabt! Aber gibt es auch andere Einsatzmöglichkeiten für eine aufzurubbelnde Fläche?

Es gibt weitere Einsatzmöglichkeiten für Rubbelflächen, z.B. Adventskalender!

Auf jeden Fall gibt es weitere Einsatzgebiete! Es muss nicht immer das Gewinnspiel sein! Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, bestimmte Informationen oder Werbebotschaften von einer Rubbelfläche verdecken zu lassen. Anstelle unserer Adventskalender mit Türchen haben wir auch schon Kalender mit Rubbelfarbe gedruckt. Hier stecken hinter 24 kleinen Rubbelflächen Sprüche, Bilder oder Gutscheine. Überall dort, wo sie auf spielerische Art und Weise beim Empfänger Neugierde auslösen sollen, eignen sich diese silbergrauen Flächen zum Verdecken.

Adventskalender mit 24 Rubelfeldern

Was sind eigentlich Codekarten mit Rubbelflächen?

Wenn Rubbelkarten nicht als Gewinnspiel eingesetzt werden, dann oftmals als Codekarte. Doch was verstehen wir darunter? Letztendlich geht es darum, Interessenten bzw. Endkunden für ein bestimmtes Produkt einen Onlinezugang mittels Code zu ermöglichen. Jeder von uns kennt die Codekarten von zahlreichen namhaften Onlineversandhändlern, wie z.B. Amazon, Zalando und Co. Die Codes für das spätere Freischalten auf der jeweiligen Homepage sind versteckt unter der Rubbelfläche. Sie befinden sich auf bedruckten Karten, meist im Postkartenformat oder Scheckkartenformat.

Die Freischaltkarte zum Rubbeln „Tippen lernen mit Calli-Clever“!

Kennen Sie den beliebten Onlinetrainer „Calli-Clever“? Hier lernen Kinder nach pädagogischen Empfehlungen kinderleicht das 10-Fingerschreiben auf einer Tastatur.  Spielerisch und „Schritt für Schritt“ oder besser gesagt „Tipp für Tipp“ lernen Kinder durch zahlreiche Übungen und lustige Spiele, mit zehn Fingern auf der Tastatur zu schreiben. Dadurch, dass man bewusst auf Werbung verzichtet, kommt man leider nicht umher, diese Software als Abo anzubieten, was ich aber für sehr sinnvoll halte, sollten wir doch unsere Kinder vor zu viel Werbung schützen!

Kip – die Druckerei für Codekarten mit Rubbelfeld!

Als Druckerei für Rubbelkarten mit jahrzehntelanger Erfahrung produzieren wir diese Codekarten individuell nach Kundenwunsch. Formate sind frei wählbar, Druckmotive natürlich auch und über die Position und die Größe des Rubbelfeldes  entscheiden Sie selbst. Auf Wunsch können diese Karten mit individueller Codierung unter dem Rubbelfeld auch figürlich gestanzt oder angestanzt werden, so dass sich eine perforierte Karte leicht von der Trägerkarte entnehmen lässt, wie im Beispiel „Calli-Clever“. Die postkartengroße Karte informiert über das Produkt und die Scheckkarte beinhaltet Code und Rubbelfläche, diese lässt sich so einfach in jede Tasche stecken.

Gibt es technische Grenzen bei dieser Art von codierten Karten?

Ja, wenn auch nicht viele, aber es gibt Grenzen in der Umsetzbarkeit. Nicht jeden Wunsch können wir erfüllen, aber seien Sie sich sicher, wir versuchen unser Bestes. Schildern Sie uns Ihre Idee und wir beraten Sie umfassend und im besten Fall drucken wir Ihre zukünftigen Karten mit Freischaltcode!

Tags:

Kommentar hinterlassen: