Verpackungen für Atemschutzmasken
Verpackungen für Atemschutzmasken
5/5 Sterne (15 Bewertungen) 5 5
5/5 Sterne (15 Bewertungen)

Faltschachteln als Verpackung für Atemschutzmasken

Als Druckerei und Hersteller von Faltschachteln produzieren wir auch Verpackungen für medizinische Gesichtsmasken, wie sie beispielsweise als Infektionsschutz bei Corona bzw. Covid19 benötigt werden.

Am häufigsten werden rechteckige Boxen aus Karton eingesetzt, die exakt auf das Format der medizinischen Masken und auf die jeweilige Füllhöhe abgestimmt werden.

Weißmuster einer Faltschachtel
Verpackung mit Aufreißperforation
Verpackung bestückt mit Einwegmasken

Lassen Sie sich persönlich zu Schachteln für Gesichtsmasken beraten

Björn Kleine-Döpke


Rufen Sie mich an

+49 59 41 / 605 - 130

 

BJÖRN KLEINE-DÖPKE
    Ihr KIP-Fachberater

... bestellen Sie ein Muster

Musterbestellung

Musterbestellung

Musterbestellung Produkte

oder schreiben Sie mir

E-Mail schreiben

Wir sind der Druck-Partner an Ihrer Seite, wenn es um die Verpackung von Mundschutzen geht:

  • Individuell konzeptionierte Schachtel für Ihre Masken
  • Produktion in Deutschland
  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
  • Schnelle Produktion und Lieferung
  • Große Materialauswahl
  • Optional: Veredelung möglich

Welche Anforderungen muss eine Verpackung von Schutzmasken erfüllen?

Mund-Nasen-Bedeckung, Einmal-Mundschutz, Gesichtsmaske, FFP1-, FFP2- oder FFP3-Maske oder die sogenannten Community-Masken, die selbst genähten Masken aus Stoff – inzwischen existiert eine Fülle an Schutzmasken unterschiedlichster Art auf dem Markt.

Masken, die im Alltag von jedermann getragen werden und helfen sollen, vor Viren zu schützen, benötigen keine sterile Verpackung. Am Markt findet man die unterschiedlichsten Verpackungseinheiten – von 10 Mundschutzmasken über 20 Mund- und Nasenmasken bis hin zu 50 medizinischen Masken oder mehr als 100 FFP1, FFP2 oder FFP3- Masken. Hierfür werden unterschiedlich große Verpackungen aus Karton benötigt.

Faltschachtel mit Einstecklasche
Einwegmasken in einer Faltschachtel

Bei unseren Kartonschachteln für Mund- und Nasenschutz legen wir Wert auf eine einfache Handhabung bzw. einen hohen Gebrauchsnutzen. Schließlich benötigt der Endkunde im Normalfall nicht alle Gesichtsmasken gleichzeitig, weshalb eine Wiederverschließbarkeit der Maskenverpackungen sehr wichtig ist. Hierfür eignen sich in erster Linie typische kurze Einstecklaschen bzw. gestanzte Schließzungen: So können die Gesichtsmasken einfach entnommen und die Produktverpackung anschließend einfach wieder verschlossen werden.

Für das perfekte Öffnen der Schachtel sorgt eine halbkreisförmige Ausstanzung im Bereich der Verschlusslasche. Dank eines perforierten, vorgestanzten Bereichs kann der Kunde die Packung leicht öffnen.

Das ist wichtig bei Faltschachteln für Schutzmasken:

  • Schutz vor äußeren Einflüssen
  • Wiederverschließbarkeit
  • Ausreichend Fläche für Anwendungshinweise
  • Passende Größe
  • Optimales Zusammenspiel aus Material und Funktion
  • Einfache Handhabung
Schachtel / Verpackung für Atemmaske

Welche Schachtelarten eignen sich als Verpackung für Atemmasken?

Ganz gleich, ob als Verpackung für Einweg-Mundschutz, für medizinische Masken oder andere Schutzmasken – die einfachste und günstigste Verpackungslösung stellen Faltschachteln mit Einstecklaschen und Steckboden oder Automatikboden dar.

Weißmuster einer Faltschachtel mit Steckboden
Schachtel mit Schließzunge
Gesichtsmaskenverpackung

Faltschachteln mit Steckboden oder Automatikboden:

Bedruckte Kartonverpackungen für Masken weisen sehr oft einen Steckboden oder auch einen Automatikboden auf, je nachdem auf welche Art und Weise die unterschiedlichen Maskenarten an den Produktionsstandorten verpackt werden. Dies geschieht teils manuell, teils vollautomatisch an Verpackungslinien. Unsere modernen Klebemaschinen sorgen für perfekt verarbeitete Verpackungen.
 

Enge Abstimmung für optimale Maskenverpackungen

Eine enge Abstimmung mit der Produktion ist ein wesentlicher Punkt für die perfekte Faltschachtel aus Karton: So kann möglichen Schwierigkeiten an der Produktionsstrecke, wo die Schutzmasken verpackt werden, vorgebeugt werden. Entscheidend hierfür ist die richtige Materialauswahl, eine perfekte Stanzqualität und eine sichere Verleimung. Bei Bedarf brechen bzw. falzen wir die Schachteln für Ihre Atemmasken auch vor, so lassen sie sich noch leichter aufrichten und mit den Gesichtsmasken bestücken.

Schachtel mit Eurolochung für Gesichtsmasken

Verpackungen für Atemschutzmasken bedrucken und veredeln

Hochwertige Veredelungen stellen bei Faltschachteln für Schutzmasken eher eine untergeordnete Rolle da, da es sich bei vielen Masken um ein Einmal- bzw. Wegwerfprodukt handelt. Wer jedoch sorgfältig in Handarbeit selbst genähte Stoffmasken vertreibt oder am Point of Sale mit außergewöhnlichen Masken auffallen möchte, für den spielt ein ausgefallenes Verpackungsdesign möglicherweise eine entscheidende Rolle für die Verkaufsförderung. Kaschierungen, besondere Stanzungen, matte oder hochglänzend bedruckte Flächen – hier ist nahezu alles möglich, wir beraten Sie gern!

Faltschachtel für Mund-Nasen-Masken
Schachtel mit Einweg-Gesichtsmasken
Verpackung bedruckt für Atemmasken

Material für bedruckte Mundschutzverpackungen

Als Material eignet sich ein fester Karton mit 350 g/qm, 400 g/qm oder auch 450 g/qm Materialstärke am besten. Ein einseitig weiß gestrichener Recyclingkarton mit einer gedeckten Rückseite, wie der GT2 ist hier eine beliebte Materialwahl. Aber auch ein GD2 als einseitig gestrichener Chromoduplexkarton mit grauer Rückseite kann zum Einsatz kommen. Der Karton wird im Offsetdruck meist ein- bis vierfarbig mit migrationsarmen Farben, kurz MGA-Farben, bedruckt und im Anschluss mit einem matten oder glänzenden Dispersionslack versehen.


Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ):

Werden die Verpackungen für Gesichtsmasken in Deutschland produziert?

Als Druckerei für Faltschachteln produzieren wir ausschließlich in Deutschland an unserem Firmensitz in Neuenhaus. Entwicklung, Druck, Weiterverarbeitung und weltweiter Versand– alles aus einer Hand!

Produzieren Sie Faltschachteln auch für eine vollautomatisierte Verpackungsstraße?

Als Faltschachtelspezialist produzieren wir Faltschachteln für eine automatische Bestückung mit Gesichtsmasken genauso wie Verpackungen für MNS-Masken für eine manuelle Bestückung. Je nachdem gibt es hier verschiedene Details zu beachten. Wichtig ist, dass Sie uns mitteilen, auf welche Art und Weise Ihre Gesichtsmasken verpackt werden sollen!

Welches Material empfehlen Sie für eine klassischen Gesichtsmaskenverpackung?

Da es sich um ein sensibles Produkt handelt, empfehlen wir einen Karton mit einer weißen Innenseite. Die besten Erfahrungen haben wir mit einem 400 g/qm Recyclingkarton, bei dem die Vorderseite weiß und somit gut bedruckbar ist. Die Rückseite (spätere Innenseite der Verpackung) ist weiß gedeckt. Der Karton bietet einen guten glatten Oberflächenstrich und ist FSC® zertifiziert.

Entwickeln Sie auf Kundenwunsch auch individuelle Verpackungslösungen für den Gesichtsmaskenbereich?

Ein ganz klares „Ja“! Sie können auf bestehende Faltschachtellösungen zurückgreifen und sich somit die Stanzwerkzeugkosten sparen oder wir entwickeln Ihre ganz eigene Verpackungslösung, z.B. eine Art Dispenserverpackung mit zusätzlichem Deckel, eine Faltschachtel mit Eurolochaufhängung für den P.o.S. oder auch Verpackungen für 5, 10 oder 20er Einheiten, die Sie später über einen Automaten verkaufen wollen.

In welchem Verfahren drucken Sie die Verpackungen für Gesichtsmasken?

Wir drucken im Offsetdruck mit bis zu 6-Farben und integriertem Dispersionslackwerk. In den meisten Fällen sind die Faltschachteln, gerade im Bereich der Gesichtsmasken aber oftmals einfarbig oder zweifarbig mit Ihrem individuellen Layout bedruckt. Für eine Layouterstellung erhalten Sie von uns selbstverständlich eine digitale Stanzkontur und bevor wir drucken, prüfen wir Ihre gelieferten Druckdaten und geben Ihnen hierzu gerne ein Feedback.

Können die Faltschachteln auch kurzfristig in größeren Stückzahlen geliefert werden?

Wir betreuen unsere Kunden höchst individuell. Schnelle oder auch sogenannte Just-in-Time Lieferungen sind fast immer möglich. Sprechen Sie uns gerne an und wir versprechen Ihnen, dass wir alles daran setzen, auch kurzfristigste Liefertermine von nur wenigen Tagen zu realisieren.

Wer erstellt das Layout für die Gesichtsmaskenverpackungen?

Layouts erstellen wir nicht, aber selbstverständlich senden wir Ihnen gerne eine entsprechende digitale Stanzkontur zu, damit Ihr Grafiker ein Layout erstellen kann. Gerne können wir Ihnen auch einen Grafiker empfehlen oder vermitteln! Die Daten benötigen wir dann im Format PDF X4. Hierzu können Sie auch gerne unsere allgemeinen Datenhinweise einsehen.

Verpackungen für Atemschutzmasken bestellen

Bei uns können Sie Ihre individuellen Verpackungen für Schutzmasken in passender Stückzahl bestellen. Als erfahrener Hersteller für Verpackungen sind wir auch in der aktuellen Corona-Zeit in der Lage, sehr hohe Stückzahlen kurzfristig zu liefern. Wir drucken die Maskenverpackungen im Offsetdruck, stanzen diese auf mehreren Flachbettstanzen und verkleben die Faltschachteln vollautomatisch auf unseren Faltschachtelklebemaschinen. Ein moderner Maschinenpark und Schichtbetrieb gewährleisten schnelle Teillieferungen, so wie Sie die Verpackungen vor Ort benötigen.

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner bei der Herstellung Ihrer individuellen Verpackungen für Gesichtsmasken ab 5.000 Stück bis hin zu mehreren Millionen!

Verpackung für Atemschutzmasken

Persönliche Beratung erwünscht?

Gerne beraten wir Sie ausführlich und kompetent über unsere verschiedenen Druckprodukte – ob Faltschachteln, Anhängeetiketten,
Produktfächer oder Drehscheiben!

Jetzt Björn Kleine-Döpke anrufen
+49 59 41 / 605 - 130

... bestellen Sie ein Muster

Muster bestellen!

oder schreiben Sie mir

E-Mail schreiben

Persönliche Beratung

+49 59 41 / 605 - 0

E-Mail senden

klicken Sie hier

ZUM MERKZETTEL

klicken Sie hier
0