Faltschachteln mit Sichtfenster
Beutelschachteln mit Sichtfenster
Flachliegende Kartonbanderolen
Bedruckte Faltschachteln aus Karton
Aufgerichtete Stülpschachteln
Schachteln mit Foliensichtfenster
Faltschachteln
Faltschachteln
4,93/5 Sterne (439 Bewertungen) 5
4,93 / 5,00 Sterne bei 439 Bewertungen

Faltschachteln

Faltschachteln stellen eine vielseitige Verpackungsart dar. Die Erklärung steckt schon im Namen: Faltschachteln sind Schachteln, die in der Regel planliegend ausgeliefert werden und manuell oder maschinell zu einer Schachtel aufgefaltet werden können. Faltschachteln werden bei uns im Offsetdruck wirtschaftlich ab 2.500 Stück bedruckt, an Flachbett-

stanz­automaten figürlich gestanzt, in Faltschachtelklebemaschinen gefaltet und verleimt. Heraus kommen planliegende Faltschachteln, die platzsparend in Umkartons verpackt werden können. Alternativ zu planliegenden Falt­schachteln produzieren wir auch Schachteln aus Karton, die bereits aufgerichtet und auf Wunsch auch fertig bestückt ausgeliefert werden.

Muster bestellen

Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Musterpaket zusammen und senden Ihnen dieses kostenlos und unverbindlich zu.

Nennen Sie uns im Folgenden bitte kurz ein paar Daten, damit wir Ihr Musterpaket auf den Weg bringen können.

Muster Bestellen

Persönlich beraten

Sie haben Fragen zu unseren Faltschachteln? Ich berate Sie gerne!

Björn Kleine-Döpke

+49 59 41 / 605 - 130

b.kleine-doepke@kip.de

Warum setzt man Faltschachteln ein?

Faltschachteln sind branchenübergreifend für unterschiedlichste Produkte die ideale Verpackungslösung. Faltschachteln erfüllen mehr als nur einen Zweck:

  • Unterstützen die Versand- und Lagerfähigkeit von Produkten
  • Bieten Schutz vor äußerlichen Einflüssen
  • Gewähren viel Platz für individuelle Werbung
  • Bieten Platz für Informationen und gesetzliche Hinweise
  • Unterstützen die Corporate Identity des Unternehmens
  • Sind perfekt für die erfolgreiche Markenbildung

Schachteln aus Vollkarton dienen auf der einen Seite als Warenschutz, aber zeitgleich auch als wichtiger Werbeträger bzw. Träger für gesetzliche Vorgaben, wie Inhaltsstoffe. Ein optimaler Schutz der innenliegenden Produkte wird durch die Materialqualität und Materialstärke erreicht. Zusätzlich können spezielle Inlays aus Karton, also Einlagen, zum besseren Halt verwendet werden. Je nach Produkt setzen wir als Faltschachtelhersteller Vollkartonagen ab 250 g/qm bis 450 g/qm ein. In Einzelfällen sind auch höhere Grammaturen sinnvoll einsetzbar. Hier finden Sie eine Übersicht der Einsatzbereiche von Faltschachteln!


Direkt zu Ihrem Thema


Faltschachtelarten

Faltschachteln bestehen in der Regel aus einem Schachtelrumpf und werden mit Hilfe von Bodenklappen und Deckelklappen verschlossen. Der Rumpf hat meistens an der hinteren rechten Seite die typische verleimte Längsnaht. Der Boden wird entweder als gesteckte Variante mit Staub- und Stecklaschen oder mit einem Schwedenboden oder mit einem geklebten Automatikboden verschlossen. Auf unserer Internetseite finden Sie alle wichtigen Faltschachtelarten übersichtlich strukturiert und mit vielen Informationen und Bildern untermalt. Erhalten Sie hier einen ersten Eindruck und bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne beratend zur Seite.

Welche Faltschachtelart ist die richtige?

Faltschachteln sollten als ideale Verpackung Nutzen mit ansprechendem Design verbinden. Nützliche Details wie Aufreißhilfen, Verschlüsse, Ausgießhilfen oder Lager- und Serviermöglichkeiten bilden eine Einheit mit dem ästhetischen Design der Verpackung. Die Wahl der passenden Faltschachtel hängt daher maßgeblich vom Produkt und dem zu erfüllenden Zweck der Verpackung ab.

Faltschachteln für Arzneimittel:

  • Sie bieten Schutz vor äußeren Einflüssen
  • Bei Bedarf sind Dosierhilfen integrierbar
  • Bieten Platz für gesetzliche Hinweistexte 
  • Im Inneren Platz für die Gebrauchsanleitung

Faltschachteln für Schokolade:

  • Sekundärverpackung für die Optik
  • Einfach zu Öffnen und zu Schließen
  • Bieten viel Platz für Ihre Werbebotschaft
  • Letzter Kaufimpuls am P.o.S.

Faltschachteln für Kosmetikprodukte:

  • Produktschutz durch individuelle Schachtel
  • Leicht zu Öffnen und zu Schließen
  • Verkaufsfördernde Setverpackungen
  • Entscheidender Impuls für einen Kauf

Perfekt ist es, wenn die Verpackung nach dem Öffnen nicht sofort entsorgt wird, sondern im Haushalt verbleibt und sinnvoll eingesetzt wird. Sicherlich gibt es Verpackungen am Markt, die fast ausschließlich dem Schutz des zu verpackenden Produkts dienen, etwa Faltschachteln für LED-Birnen. Andere Verpackungen werden gleich als Geschenkverpackung entwickelt, beispielsweise Flaschenverpackungen. Der Markenhersteller ist sich bewusst, dass eine gut durchdachte Verpackung nicht nur den ersten Produktkauf anregt, sondern einen Kunden zum Stammkunden und somit zum Produktkäufer über viele Jahre machen kann: Überlegen Sie einmal selbst, wann Sie sich das letzte Mal über eine gelungene Verpackung gefreut und über eine Fehlentwicklung geärgert haben. Da erkennen Sie schnell, wie maßgeblich die Verpackung zum Erfolg oder Misserfolg Ihres Produkts beitragen kann!

Stanzlinge Faltschachteln zum Ausbrechen

Damit die Faltschachtel für Ihr Produkt ein voller Erfolg wird, unterstützen wir Sie gern bei der Wahl der idealen Verpackung! Wir bieten Ihnen mehr als eine normale Faltschachteldruckerei – von der Beratung zur optimalen Produktverpackung über die Erstellung eines Musters bis hin zur zügigen Lieferung Ihrer qualitativ hochwertig produzierten Faltschachteln bekommen Sie bei uns alles aus einer Hand!

Materialien bei der Faltschachtelherstellung

Als Faltschachtelhersteller möchten wir Ihnen einen Überblick über verschiedene Materialien für die Faltschachtelproduktion geben. Hierbei geht es in erster Linie um bedruckbaren Karton, Vollpappe und Wellpappkarton, aber es geht auch um Folienarten, die bei der Folienkaschierung eingesetzt werden oder auch bei der Folienfensterhinterklebung. Die am meisten genutzten Kartonagen bei der Herstellung von Faltschachteln teilen sich grob in drei Qualitätsbereiche und somit auch Kostenbereiche auf:

Sekundärfaserkarton: Einfache Qualität

Sekundärfaserkarton besteht aus mehreren Lagen recycelter Fasern. Die untere und obere Decklage bestehen aus gebleichtem Zellstoff oder Holzstoff, wobei die Oberseite bis zu dreifach gestrichen werden kann und der Rücken einseitig gestrichen ist. Diese einfachen und somit kostengünstigsten Vollkartonagen haben einen geringen Weißegrad und werden mit einem großen Altpapieranteil hergestellt. Zum günstigen und vielfach eingesetzten Sekundärfaserkarton zählen der GD2-Chromo-Duplexkarton mit gräulicher Rückseite oder der GT2-Chromo-Triplexkarton mit weißer Rückseite. Diese Materialien wirken vor allem zweckdienlich und werden besonders dann eingesetzt, wenn es günstig sein soll.

GD2 Chromo-Duplexkarton mit grauer Rückseite

  • Vorderseite holzfrei gedeckt und gestrichen

GT2 Chromo-Triplexkarton mit weißer Rückseite

  • Vorderseite holzfrei gedeckt und gestrichen, Zwischenlage Altpapier, Rückseite weiß gedeckt

Primärfaserkarton: Mittlere Qualität

Bei Primärfaserkarton handelt es sich um gute bis sehr gute Kartonqualitäten. Zellstofflagen und Holzstofflagen bilden die Grundlage und werden durch eine bis zu dreifache Strichlage auf der Oberseite und einen hochwertigen Rückenstrich abgerundet. Diese beidseitig gestrichenen Kartonqualitäten weisen einen geringen Weißegrad auf, aber bestehen aus Primärfasern. Die mittlere Qualität dieser Kartonagen spiegelt sich sowohl im Preis als auch in der Optik wider.

Neben dem Zellstoffkarton (GZ) zählt auch der gestrichene Chromokarton (GC1 und GC2) zu dieser Faserqualität. Der GC1 und der GC2 beispielsweise zählen zu der mittleren Qualität, die sich zum Bedrucken gut eignen: Beide sind auf der Vorderseite gestrichen und bieten eine pigmentierte Rückseite mit einer hellen Einlage – die ideale Wahl für Preisbewusste, die sich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Qualität wünschen. Einsatz finden diese Qualitäten bei Kosmetikverpackungen, Zigarettenverpackungen und Mailingverpackungen.

GC1 Chromokarton

  • beidseitig gestrichen holzfrei gedeckt
  • Vorderseite seidenmatt gestrichen
  • die Einlage ist hell
  • Rückseite pigmentiert oder gestrichen weiß

GC2 Chromokarton

  • beidseitig gestrichen holzfrei gedeckt
  • Vorderseite seidenmatt gestrichen
  • die Einlage ist hell
  • Rückseite pigmentiert cremefarbig

​​​​​​Chromosulfatkarton: Top-Qualität

Sie verkaufen hochwertige Premiumprodukte und die Verpackung aus Karton soll das unterstreichen? Die ideale Materialwahl für den hochwertigen Einsatz fällt auf Chromosulfatkarton, einen Primärfaserkarton, der wahlweise einseitig oder beidseitig matt gestrichen ist.

GZ-C1s Chromosulfatkarton

  • holzfrei einseitig matt gestrichen
  • sehr hoher Weißegrad
  • unterstreicht Hochwertigkeit
  • perfekt einsetzbar

GZ-C2s Chromosulfatkarton

  • holzfrei beidseitig matt gestrichen
  • ausgezeichneter Weißegrad
  • sehr gute Bedruckfähigkeit
  • perfekt für hochwertige Produkte

Wellpappmaterialien für die Faltschachtelproduktion

Wellpappe bezeichnet gewelltes Papier, welches mit einem glatten Papier oder Karton verklebt ist. Hierbei kann die wellige Lage auf oder auch zwischen zwei oder mehreren Lagen geklebt sein. Aufgrund der Wellenform ist Wellpappe besonders stabil und eignet sich perfekt für Wellpapp-Verpackungen, die besonderen Belastungen standhalten müssen. Aufgrund der hohen Recyclingquote sind Wellpappkartonagen sehr umweltfreundlich. Das gesamte Wellpapp-Programm besteht aus verschiedenen Qualitäten, die sich unterteilen lassen in Halbwelle, zweiwellige Wellpappe und dreiwellige Wellpappe.

Die unterschiedlichen Wellen werden gemäß verschiedener Kriterien (Wellenart, Wellenhöhe, Wellenteilung) in unterschiedliche Sorten unterteilt:
 

  • Grafikwelle (G-Welle)
  • Miniwelle (F-Welle)
  • Feinstwelle (E-Welle)
  • Feinwelle (B-Welle)
  • Mittelwelle (C-Welle)
  • Maxiwelle (K-Welle)


Für die Faltschachtelproduktion nutzen wir Wellpappe ausschließlich für Kartoneinsätze, für Unterfüllungen bzw. Unterfütterungen. Zum Beispiel setzen wir bei unseren befüllbaren Adventskalendern Wellpappe für den angepassten Kartoneinsatz ein. Hier verwenden wir dann die Mikrowelle, auch Feinstwelle (E-Welle) genannt, mit einer Stärke von 1,5 mm. Diese Wellpappeinsätze halten die Produkte im Inneren fest an ihrem Platz und bieten Schutz vor Beschädigung. Für eine höheren Stabilität der Außenwände bei unseren Hohlkammerschachteln bzw. Magnetschachteln verwenden wir ebenfalls Wellpappe, die in die Seitenwände eingelegt wird. 

Wellpappinlay für Adventskalender

Folien zur Cellophanierung

Neben Kartonagen setzen wir als Faltschachteldruckerei auch diverse Folien in der Faltschachtelherstellung ein, beispielsweise bei unseren maßgefertigten Faltschachteln mit Sichtfenster oder bei der Folienkaschierung. Das Kaschieren der Kartonagen wird auch als Cellophanierung bezeichnet und schützt Faltschachteln und bedruckte Schachteln vor Schmutz und Abnutzung. Daneben ist die Optik und Haptik ein wesentlicher Aspekt bei der Verwendung der Kaschierfolien: Die Wahl der Kaschierfolie beeinflusst das Design und die Wahrnehmung der Faltschachtel am POS maßgeblich.

Welche Folienarten gibt es?

Alle Folienarten verbindet eine Eigenschaft: Sie verleihen den Schachteln einen gewissen Schutz gegen äußere Einflüsse, wie Schmutz und Feuch­tigkeit. Zudem bieten sie einen besseren Abriebschutz und eine höhere Reißfestigkeit. Kurz gesagt: Die Schachteln halten länger.

Damit Sie sich einen Überblick über die hier beschriebenen Materialien verschaffen können, fordern Sie am besten gleich unser Musterpaket an. Prüfen Sie die Materialien in Bezug auf Optik und Haptik und entscheiden Sie sich für das perfekte Material Ihrer bedruckten Faltschachteln aus Karton. Als Ihr kompetenter Faltschachtelhersteller beraten wir Sie gern!

Beim Abspielen des Videos werden Cookies seitens Google gesetzt. Klicken Sie erneut, wenn Sie dem zustimmen und das Video abspielen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Folienarten

Standard-Glanzfolie

  • Höherer Glanzeffekt im Vergleich zu Dispersionsglanzlack
  • Glatte Haptik

Standard-Mattfolie

  • Edle matte Optik, matter als bei Dispersionsmattlack
  • Leicht samtige Haptik - kratzempfindlich

Kratzfeste Mattfolien

  • Deutlich kratzunempfindlicher als normale Mattfolie
  • Matte Optik ähnlich wie bei der Standard-Mattfolie

Acetatfolien aus pflanzlichen Rohstoffen

  • Nachteil: weniger reißfest
  • Maschinell verklebbar, heißfolienprägbar

PET-Silber Folien

  • Im Offsetdruck bedruckbar
  • Perfekter metallischer Glanzeffekt

Vorgeprägte Folien

  • Die strukturierte Folie wird direkt auf den Bedruckstoff kaschiert
  • Es ergeben sich sehr schöne haptische Strukturen

Spezial-Softtouchfolien

  • Matte Optik - sanfte Haptik
  • Besondere Highlights durch Spot-Spotlackierungen

Irisierende Folien

  • Exzellente Farb- und Lichteffekte
  • Schillernde Farbspiele durch unterschiedliche Lichtreflexion

Veredelungen

Die Veredelung von Faltschachteln ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Sie dient dem Produktschutz oder wertet die Faltschachtel gekonnt auf. Im Bereich der Veredelungen bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum: Inline- oder Offline-Lackierungen, verschiedene Folien­kaschierungen und die unterschiedlichsten Prägeverfahren.

Wir beraten Sie gern, welche Optionen der Veredelung für Ihre Verpackung am besten geeignet sind:

  • Lackierungen
  • Prägungen
Prägefolien Silber
Folie zur Heißfolienprägung
Veredelung mit Heißfolie
Schwarzer Karton mit Prägung
Logo und Schrift als Heißfolienprägung
Silberne Heißfolienprägung auf schwarzen Karton

Lackierungen

  • ​​​​​​Dispersionslackierungen – vollflächig oder partiell

Der Dispersionslack wird über ein Lackwerk innerhalb der Offsetdruckmaschine aufgebracht. Der Lack verteilt sich vollflächig oder partiell über der eigentlichen Druckfarbe und trocknet physikalisch durch das Verdunsten der wasserhaltigen Bestandteile des Lackes. Die gängigsten Dispersionslacke sind glänzend, matt, seidenmatt oder softtouch. Der Lack schützt den Druck der Produktverpackung gegen Scheuern und verleiht ihr die gewünschte Optik.

  • UV-Lackierungen – vollflächig oder partiell

UV-Lack wird im UV-Flexodruck, im UV-Siebdruck oder im UV-Offsetdruck aufgebracht und mit Hilfe von ultravioletten Strahlen ausgehärtet. Durch diese Art der Trocknung können höhere Lackstärken mit hohem Glanz erzielt werden. Der Glanzeffekt ist so deutlich stärker, als er bei Lackierungen auf Dispersionsbasis oder mit einer glänzenden Cellophanierung erzielt werden kann. UV-Lackierungen können vollflächig oder partiell aufgetragen werden, wodurch sich die unterschiedlichsten Matt-Glanz-Effekte mit zahlreichen unterschiedlichen haptischen Eindrücken erreichen lassen. In diesem Fall spricht man dann von einer UV-Spotlackierung.

  • Kaschierungen

Kaschierungen oder Cellophanierungen schützen die Faltschachteln vor äußeren Einflüssen und sind ein beliebtes Mittel, um Verpackungen ideal in Szene zu setzen. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichsten Kaschierfolien zur Folienkaschierung, mit denen Sie unterschiedliche Effekte erzielen können.


Prägungen

  • ​​​​​​Heißfolienprägungen – partielle Folienveredelung

Heißfolienprägungen in Gold, Silber oder Kupfer wirken edel und metallisch, aber auch farbige Folienprägungen sind eine gängige Veredelungsart. Man findet sie auf vielen Druckprodukten. Bei einer Heißfolienprägung wird mit Hilfe eines Prägestempels, unter zu Hilfenahme von Hitze und Druck eine Folie auf die gewünschten Stellen geprägt. Optische und haptische Effekte lassen sich hierdurch kombiniert auf den Bedruckstoff übertragen. Die wohl edelste Variante ist die Heißfolienprägung mit Reliefprägung.

  • Blindprägungen, Tiefprägungen und Hochprägungen – dezent und edel

Anders als bei der Heißfolienprägung wird hier keine Folie aufgebracht, sondern lediglich eine „blinde“ Prägung vorgenommen, also ohne farbige Folien. Hierbei wird nur der Bedruckstoff durch Druck verformt, entweder als Hochprägung oder als Tiefprägung ausgeführt. Man erkennt die dezente Blindprägung mit dem bloßen Auge, sie fällt jedoch weniger auf als eine farbige Heißfolienprägung. Eine besondere Form der Blindprägung, die Reliefprägung, ergibt eine ganz besondere Haptik. 

Der Boden von Faltschachteln

Je nachdem, für welchen Zweck Sie eine bedruckte Faltschachtel einsetzen wollen, sollten Sie den Boden Ihrer Faltschachtel wählen. Die richtige Wahl ist auf der einen Seite wichtig für die Optik, aber viel wichtiger ist das Gewicht des zu verpackenden Produktes und dessen Größe bzw. Volumen. Je größer und schwerer ein Produkt ist, desto stabiler muss der Faltschachtelboden sein. Neben diesen Punkten sollte auch berücksichtigt werden, dass sich die verschie­denen Böden unterschiedlich schnell aufrichten lassen. Die Wahl des richtigen Faltschachtelbodens ist elementar und nicht zu unterschätzen. Grundsätzlich wird zwischen diesen drei folgenden Arten unterschieden:

Faltschachteln mit Staub- und Stecklaschen

Diese typischen einfachen Schachteln aus Karton werden mit Staub- und Stecklaschen verschlossen und gerne für pflegende und dekorative Kosmetikprodukte verwendet. Dabei können die Staub- und Stecklaschen sowohl den Boden als auch den Deckel darstellen oder als beides genutzt werden. Die Stecklaschen-Schachteln eignen sich perfekt für leichte Produkte, da der eigentliche Verschluss lediglich aus drei Laschen besteht: den beiden Staublaschen und der längeren Stecklasche. Diese können am Boden und am Deckel versetzt oder nicht versetzt sein. Die Schachtel ist seitlich verleimt, der Boden erhält keine extra Verleimung. Die ECMA-Codes dieser Schachteln sind: A2120, A2320, A2420.

Wichtige Vorteile einer Faltschachtel mit Staub- und Stecklaschen auf einen Blick:

  • Beide Seiten zum Öffnen
  • Nur seitlich verleimt
  • Für leichte Produkte

Faltschachteln mit Steckboden (Schwedenboden)

Bedruckte flachliegende Faltschachteln mit Steckboden (Schwedenboden), aufgebaut robust und standfest, eignen sich für mittelschwere Produkte, da sie einen festen Untergrund durch das Ineinanderstecken bzw. -verhaken der Einstecklaschen bieten. Ohne zusätzliche Verleimung des Bodens sorgt alleine das Gewicht des innenliegenden Produktes auf den Steckboden für guten Halt. Die Verschlusslasche kann auch zusätzlich mit Sicherheitsrillern oder Sicherheitsschlitzen versehen werden. Anders als mit der Minimum-Schachteltiefe bei Automatikböden kann diese Bodenart auch für Tiefen unter 3,8 cm eingesetzt werden. Die ECMA-Bezeichnung A5520 entspricht dieser Faltschachtel.

Wichtige Vorteile einer Faltschachtel mit Steckboden auf einen Blick:

  • Sehr standfest und robust
  • Boden nicht verleimt
  • Für mittelschwere Produkte

Faltschachteln mit Automatikboden

Diese Schachteln aus Karton mit der Bezeichnung ECMA A6020 sind mit einem automatischen Boden ausgestattet, der auch Faltboden genannt wird. Im Gegensatz zur Faltschachtel mit Schwedenboden ist die Faltschachtel mit Automatikboden durch die Verklebung der Bodenlaschen sehr robust und stabil. Dank der sehr hohen Tragfähigkeit kann diese Faltschachtel-Ausführung für mittelschwere bis schwere Produkte eingesetzt werden. Faltschachteln mit Automatikboden lassen sich besonders schnell aufrichten: Ganz gleich, ob manuell aufgestellt oder maschinell aufgerichtet – ein leichter Druck auf die Seiten und den Rumpf der Schachtel reichen aus, damit sich die Schachtel mit dem Boden aufrichtet. Sie müssen nur noch die Deckellaschen zusätzlich schließen. Faltschachteln mit Automatikboden sind daher für einen großen Einsatzbereich geeignet. Für den Einsatz eines Automatikbodens benötigen wir eine Mindesttiefe der Schachtel von 3,8 cm.

Wichtige Vorteile einer Faltschachtel mit Automatikboden auf einen Blick:

  • Sehr standfest und tragfähig
  • Schnelle Aufrichtung möglich
  • Für schwere Produkte

Verschlussarten von Faltschachteln

Faltschachteln lassen sich auf unterschiedlichste Art und Weise verschließen. Die wohl am häufigsten verwendete Verschlussart für Faltschachteln ist die Verschließung mit Hilfe der Staub- und Stecklaschen. Die kleineren Staublaschen werden auf der linken und rechten Seite eingeklappt und die meist längere Stecklasche über die Staublaschen nach hinten oder vorne eingesteckt. Für einen festen Halt des Verschlusses können zusätzliche Sicherheitsriller oder Sicherheitsschlitze in die Stecklaschen eingesetzt werden.

Was ist ein ECMA-Code?

Die European Carton Makers Association, kurz ECMA, mit Hauptsitz in Den Haag, beschreibt Standardkonstruktionen für Faltschachteln und vergibt eindeutige Codes hierfür. Jeder ECMA-Code steht für eine bestimmte Faltschachtelart bzw. Schachtelausführung, wobei die Maße variabel gestaltet werden können. Es geht dabei um den Typ einer Faltschachtel und nicht um das jeweilige Format. Nennt man den Code in Verbindung mit weiteren Formatangaben, weiß jeder Faltschachtelhersteller, was gemeint ist. Die wichtigsten ECMA-Codes und Faltschachteltypen stellen wir Ihnen hier vor.

Faltschachtel nach ECMA A2320

ECMA 2320 mit gegenüberliegenden Einstecklaschen und
Verschluss an der Vorderseite für leichte Produkte

Faltschachtel nach ECMA A2120

ECMA A2120 mit versetzten Einstecklaschen für leichte Produkte
 

Faltschachtel nach ECMA A6020

ECMA A6020 mit automatischem Boden für mittelschwere
bis schwere Produkte

Faltschachtel nach ECMA A5520

ECMA A5520 mit Steckboden und Einsteckdeckel für leichte bis mittelschwere Produkte

Produktionsschritte in der Faltschachtelherstellung

​​​​​​​Die Verpackungsentwicklung
von der Idee zum Prototypen

Die perfekte Produktverpackung beginnt mit einer individuellen Faltschachtelentwicklung. Als Faltschachtel-Experte begleiten wir Sie von der ersten Idee bis hin zur fertigen Faltschachtel. Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir beraten Sie gern. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir die passende Verpackungslösung für Ihr Produkt!

Zunächst wird die geeignete Schachtelart gewählt und auf die zu verpackenden Produkte abgestimmt. Das Außenformat der Schachtel ist dabei genauso wichtig wie ein individuell angefertigtes Inlay aus Karton. Sie halten im Normalfall nach 48 Stunden Ihr Weißmuster bzw. Ihren Prototypen in der Hand und können es ausgiebig testen. Selbstverständlich sind unsere Weißmuster aus dem Originalmaterial geplottet und zusammengebaut.

​​​​​​Druckvorstufe
Druckdaten zur Faltschachtelherstellung

Anhand des freigegebenen Weißmusters erhalten Sie von unserer Druckvorstufen­abteilung eine digitale Stanzdatei. Jetzt können Sie Ihr Layout bzw. Ihre Druckdaten anlegen und uns im Format PDF X4 schicken. Wir haben Ihnen hilfreiche Informationen für eine Datenerstellung zusammengetragen.

Die Druckvorstufe verbindet die Entwicklungsabteilung mit der späteren Druckabteilung. Kundendaten werden geprüft, für das Druckverfahren vorbereitet und Freigabe-PDFs werden erstellt. Hier werden die benötigten Druckplatten für den Offsetdruck belichtet oder Druckdaten zu Digitaldruckmaschinen geleitet.

Die Druckerei
Start des Faltschachteldrucks

​​In unserer Druckabteilung drucken wir je nach Produkt und Auflage im klassischen Offsetdruck oder im Digitaldruck. Wirtschaftlichkeit steht bei uns im Schachteldruck an erster Stelle und so entscheidet der Druckvorstufenleiter zusammen mit dem Druckereileiter, in welchem Druckverfahren und somit an welcher Druckmaschine gedruckt wird. Das Papier bzw. der Karton wird im passenden Druckformat geschnitten und als Rohmaterial der Maschine zugewiesen.

Die Innenseiten der Kartonfaltschachteln werden vergleichsweise selten bedruckt. Für einfache Produkte reicht eine Bedruckung meistens aus. Bei hochwertigen Produkten, z. B. für Kosmetik oder Parfüm, werden sehr oft Veredelungen eingesetzt.

Der Digitaldruck
Faltschachteln günstig drucken

Kleinere Auflagen werden im Digitaldruck wirtschaftlich gedruckt, da dieses Druckverfahren gänzlich ohne Druckplatten auskommt, demnach ist auch eine Einrichtung sehr schnell vollzogen – beste Voraussetzungen, um Kosten zu minimieren und kurze Produktionszeiten zu erreichen. Individualisierungen, Personalisierungen, Nummerierungen und auch Codierungen sind im digitalen Druck kein Problem mehr.

Im Digitaldruckverfahren hat man lediglich ein begrenztes Materialangebot in Bezug auf Materialqualitäten und Grammaturen zur Verfügung.

Der Offsetdruck
Individuelle Schachtelproduktion

Das klassische Bogendruckverfahren ist für mittlere und hohe Auflagen im Faltschachtel Druck bzw. aufgrund des Druckformats auch für sehr große Schachteln perfekt einsetzbar. Faltschachteln aus Vollkarton werden bei uns im klassischen Offsetdruckverfahren ab einer Auflage von 10.000 Stück bedruckt, sehr oft einseitig 4-farbig in Euroskala (4/0 Euroskala) oder mit Sonderfarben, ergänzend mit Gold und Silber.

Die Druckmaschine wird mit Druckplatten eingerichtet, pro gewünschte Farbe eine Druckplatte. Die wasserführende Plattenschicht nimmt die Druckfarbe nicht an, dafür ist die ölführende und somit farbführende Schicht zuständig.

Der Offsetdruck-Prozess
Druckplatten und Gummitücher

Die Offsetfarbe wird über ein komplexes Walzensystem auf die Druckplatte übertragen und über ein Gummituch auf den Bedruckstoff aufgebracht. Die weißen unbedruckten und gestapelten Kartonagen werden in die Maschinenanlage gefahren, Druckformate werden eingestellt und Farbe in die Farbwerke gefüllt.

Nach einer kurzen Einrichtung und Farbabstimmung mit dem Freigabe-Proof oder anhand des Farbmusters kann der Drucker den Druckprozess starten und während des gesamten Druckprozesses überwachen. Im Offsetdruck steht ein großes Materialangebot zur Verfügung: Unterschiedlichste Materialien in verschiedenen Grammaturen sind im Offsetverfahren bedruckbar.

Der Siebdruck
Farb- und Lackveredelung

Das Siebdruckverfahren wird in vielen Bereichen eingesetzt. Als Faltschachtelhersteller greifen wir auf den Siebdruck zurück, wenn wir Druckbogen zusätzlich veredeln möchten: Die edelsten Lackoptiken lassen sich hier erreichen, vollflächige UV-Lacke in matt oder glänzend erzielen einen bleibenden Eindruck. UV-Spotlackierungen im Siebdruck lassen unterschiedlichste Matt-Glanz-Effekte erstrahlen. Bei diesem Verfahren wird ein Gewebesieb anstelle einer Druckplatte verwendet. Dieses wurde im Vorfeld belichtet: Offene Stellen lassen die Farbe durch das Gewebe, geschlossene Bereiche nicht. Die Bogen werden durch die Maschine geführt. Die Siebdruckfarbe wird mit Hilfe einer Gummirakel durch die offenen Stellen im Sieb gedrückt und gelangt so auf den Bedruckstoff.


Folienkaschierung oder Cellophanierung
Verpackungen mit Kaschierung

Die Folienkaschierung wird oft auch als Foliencellophanierung bezeichnet. In diesem Produktionsschritt wird Papier oder Karton einseitig oder beidseitig mit einer Folie vollflächig verleimt. Bedruckte Bogen werden über einen Stapelanleger einzeln, Bogen für Bogen, in die Kaschiermaschine transportiert. Eine Folienrolle wird über ein Walzenspiel abgewickelt, mit Nassleim flächig versehen und auf den einzelnen Druckbogen kaschiert. Am Ende der Maschine sorgt eine Schneideinheit dafür, dass die cellophanierten Bogen getrennt werden und so im Einzelbogen der Auslage zugeführt werden können. Die Folienkaschieranlage verarbeitet viele unterschiedliche Folienarten.

Ähnlich wie bei den Dispersionslackierungen gibt es auch Folienkaschierungen mit verschiedenen Optiken, von glänzend und matt über softtouch und kratzfest bis hin zu speziellen Strukturfolien. Ganz gleich welche Folienart, bei dieser Veredelungstechnik wird eine dünne transparente Folie auf den Druckbogen kaschiert, die nicht nur die Optik, sondern auch die Haptik ändert.

Eine Folienkaschierung bietet mehrere Vorteile:

  • Höherer Scheuerschutz
  • Höhere Reißfestigkeit
  • Resistenz gegen äußere Einflüsse
  • Ansprechende Optik und Haptik

Stanzerei – gestanzte Schachteln und Formstanzungen

Grundsätzlich erhalten alle Faltschachteln und Schachteln eine Formstanzung, denn sie werden individuell auf das gewünschte Format und die gewünschte Schachtelart gestanzt. Die ECMA-Codes legen die Formen für die gängigsten Schachtelarten fest. Hierzu werden in unserer Stanzabteilung extra Stanzwerkzeuge für die Flachbettstanzmaschinen in unterschiedlichen Bogenformaten hergestellt: Kleine Stanzwerkzeuge für Bogen aus dem Digitaldruck oder kleinere Stückzahlen, große Stanzwerkzeuge für hohe Auflagen. Beim Stanzen werden bedruckte gestapelte Bogen mit Hilfe eines Einzelbogenanlegers flach und einzeln durch die Maschine geführt und mittels des Stanzwerkzeuges figürlich gestanzt.

Bei der Einrichtung der Stanzmaschine achtet der Stanzer darauf, dass alle Stanzlinien, Rilllinien, Nutlinien, Ritzlinien, Perforationslinien und Schneidlinien perfekt zugerichtet sind, sodass sich die Faltschachtel später optimal aus dem gestanzten Druckbogen ausdrücken lässt. Je nach Schachtelart und Auflage geschieht das Ausdrücken der Stanznutzen manuell von Hand oder vollautomatisch in der Nutzentrennung der Stanzautomaten. Die unterschiedlichen Möglichkeiten im Überblick:

  • Rillen: Beim Rillen wird mit Hilfe einer Rill-Linie das Material weggedrückt – es entsteht eine Rille.
  • Nuten: Beim Nuten erhält das Material durch Nut-Linien einen geschnittenen Kanal in U-Form.
  • Ritzen: Der Ritzvorgang schneidet eine einfache Linie in das Material - angeschnitten, nicht durchgeschnitten.
  • Perforieren: Mit festem Abstand wechseln sich geschnittene mit nicht geschnittenen Elementen ab.
  • Schneidlinien: Beim Schneiden wird das Material komplett durchgeschnitten.
  • Transporthaltepunkte: Innerhalb des Stanzbogens werden definierte Stellen nicht durchtrennt.

Zusätzlich sind figürliche Stanzungen möglich, die als "Produktstörer" dienen und Aufmerksamkeit erzeugen. Figürlichkeiten, die oben oder seitlich von der Faltschachtel abstehen oder auf der Vorderseite zusätzlich aufgeklebt werden, erzielen eine besonders außergewöhnliche Optik. Darüber hinaus sind auch Faltschachteln mit Foliensichtfenster sehr beliebt: Fast alle Faltschachteln lassen sich mit einem zusätzlichen gestanzten Sichtfenster ausstatten. Dieses Sichtfenster wird von innen mit einer transparenten Folie beklebt. Das Fenster kann auch über eine oder zwei Ecken gesetzt werden. Faltschachteln mit Sichtfenster ermöglichen dem Endkunden einen direkten Blick auf die Verkaufsprodukte. Er kann sie sehen, aber nicht berühren, da das Folienfenster gleichzeitig als Barriere fungiertperfekt für jede Setschachtel oder Verkaufsschachtel.

Die Faltschachtelklebung – verlässlich und robust

Der letzte Produktionsschritt bei fast jeder Faltschachtel bzw. Schachtel aus Karton findet in der Faltschachtelklebemaschine statt. Hier werden die ausge­drückten Einzelnutzen der Faltschachtel in ein Magazin gestapelt und von dort im hohen Tempo als Einzelprodukt durch die Falz-Klebestraße transportiert. Der Stanzling wird mit Hilfe von Transportbändern und speziellen Führungen an den Nutlinien und Rilllinien umgelegt bzw. gefaltet und mit Hilfe der Klebe­lasche und einem Leimaggregat verleimt. Am Ende der langen Fertigungsstrecke werden die fertig geklebten Faltschachteln geschuppt und mit einem An­pressband gepresst, sodass die Klebelaschen fest verleimt und der Kleber angetrocknet ist. Am Ende werden die Faltschachteln in Umkartons verpackt.

Faltschachtelklebemaschine bei Kip

Konfektionierung und Lieferung der Faltschachteln
schnell und unkompliziert

Als zusätzlichen Service bzw. da, wo eine maschinelle Produktion nicht möglich ist, setzen wir als erfahrener Faltschachtelhersteller auf manuelle Fertigung. Auf diese Weise produzieren wir Faltschachteln, die ansonsten nicht umsetzbar wären. Wir bieten Ihnen zudem einen Konfektionierungsservice: Wir versenden komplette Setverpackungen, befüllte Adventskalender oder auch gefüllte Verkaufsverpackungen. Moderne Lagerhallen ermöglichen uns die Einlagerung der fertigen Faltschachteln, Just-in-time-Abrufe sowie die weltweite Auslieferung Ihrer Faltschachtel – als Druckerei für Verpackungen bieten wir Ihnen sämtliche Serviceleistungen rund um Ihre Faltschachteln. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Druckerei KIP | Ihr vertrauensvoller Faltschachtelhersteller

Beim Abspielen des Videos werden Cookies seitens Google gesetzt. Klicken Sie erneut, wenn Sie dem zustimmen und das Video abspielen möchten. Weitere Informationen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung.

Als Druckerei bestehen wir seit 1951 und seit mehr als 20 Jahren produzieren wir Faltschachteln und Verpackungen für viele Branchen, wie die Kosmetikbranche, den Lebensmittelbereich und den Getränke- und Spirituosensektor. Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung sind wir bei Firmen, Agenturen und Unternehmen als Spezialist für Faltschachteln bekannt. In den letzten Jahren haben wir unseren Maschinenpark umfangreich erweitert und uns auf die Produktion bedruckter Schachteln nach Maß spezialisiert. Die umfangreiche Erfahrung als Faltschachtelhersteller fließt in jede Verpackung ein – von der Entwicklung der ersten Weißmuster über bedruckte Prototypen bis hin zu der Faltschachtelproduktion. Mit viel Freude und Ehrgeiz entwickeln unsere Faltschachtelexperten kreative und erfolgreiche Verpackungslösungen, die unsere Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern überraschen.

Schachteln und Verpackungen aus Karton sind unsere DNA

Unsere erfahrenen Mitarbeiter entwickeln, drucken und produzieren Verpackungslösungen, die begeistern. Faltschachteln mit Staub- und Stecklaschen, mit Steckboden oder mit Automatikboden gehören genauso zu unserer Produktvielfalt wie Schachteln, für die nicht nur ein moderner Maschinenpark eingesetzt wird, sondern auch manuelle Tätigkeiten benötigt werden. Als Hersteller von Verpackungen bieten wir Ihnen eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Schachtelkonstruktionen und Materialien für Ihre perfekte Faltschachtel.

Kleinere Auflagen produzieren wir im Digitaldruck, mittlere und größere Stückzahlen im Offsetdruck. Selbstverständlich bieten wir auch sämtliche am Markt bekannten Veredelungen an, von der Heißfolienprägung über Hoch- und Tiefprägungen bis hin zu Lackierungen, Spotlackierungen und Cellophanierungen. Wir leben unser Motto „Alles aus einer Hand!, denn auch die Konfektionierung Ihrer Produkte und der termingerechte Versand sind für uns selbstverständlich. Bestellen Sie bei uns Ihr Faltschachtelmuster und überzeugen Sie sich selbst von der Qualität unserer Faltschachteln!

Faltschachtelverklebung
bei Banderolen und Schachteln

Faltschachteln nach Maß

Sie sind auf der Suche nach einer individuellen Verpackungslösung? Dann sind Sie bei uns genau richtig: Wir entwickeln und realisieren mit Ihnen ansprechende und funktionale Verpackungslösungen zur erfolgreichen Vermarktung Ihrer Produkte. Wir sind Ihr Experte für bedruckte Faltschachteln mit jahrzehntelanger Erfahrung. Von Faltschachteln in außergewöhnlichen Formen wie eine Osterhasenfaltschachtel, eine Faltschachtel in Pyramidenform, als Würfel oder Tannenbaum, oval, rund oder rechteckig bis hin zu besonders edlen Faltschachteln, hergestellt aus sorgfältig ausgesuchten Materialien – Ihrer Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt!

Nutzen Sie unser Know-how und lassen Sie sich begeistern von den vielseitigen Möglichkeiten, Ihre Faltschachteln zu gestalten: Stanzungen und Sichtfenster, individuelle Formen und Größen, auffällige Farben, Kaschierungen und Lackierungen setzen Ihr Produkt gekonnt in Szene. Wir haben bereits eine Vielzahl erfolgreicher Verpackungslösungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt und umgesetzt. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Häufig gestellte Fragen zu Faltschachteln (FAQ)
Allgemeine Fragen zu Verpackungen:

Primär-, Sekundär- und Tertiärverpackungen beschreiben den Grad der Nähe einer Verpackung zum Produkt. Während Primärverpackungen direkt mit dem Produkt in Berührung kommen (z. B. Teebeutel), sind Sekundär- und Tertiärverpackungen Umverpackungen der Primär- bzw. Sekundärverpackung.

Papier wird bei typischen Akzidenzen eingesetzt, wie Flyer, Broschüren und Formulare. Karton wird üblicherweise bei der Faltschachtelproduktion bzw. bei der Schachtelherstellung eingesetzt. Durch den mehrlagigen Aufbau bei Karton lassen sich gezielt wesentliche Eigenschaften beeinflussen, damit wichtige Funktionen, wie z. B. Rillfähigkeit, Volumen, Steifigkeit und Festigkeit für die Faltschachtelherstellung berücksichtigt werden können.

Am Markt findet man für jeden Einsatzzweck die richtige Kartonqualität, ganz gleich ob der Faltschachtelkarton für Kosmetikverpackungen eingesetzt wird oder für Tiefkühlware. Die richtige Kartonwahl ist bei der Produktion von Faltschachteln und Schachteln in Bezug auf Kosten und insbesondere auf das spätere Ergebnis ein entscheidender Faktor.

Alle Kartonagen und Papiere haben ihr entsprechendes Gewicht, welches in Gramm pro Quadratmeter, kurz „g/qm“ angegeben wird. Papiere gibt es in typischen Grammaturen ab ca. 70 g/qm bis hoch zu Grammaturen im Bereich von 200 g/qm. Ab diesem Flächengewicht spricht man dann von Karton, der bis zu einem Gewicht von ca. 600 g/qm reicht. Die Übergänge bei diesen Bezeichnungen sind jedoch nicht klar abgegrenzt und unterscheiden sich je nach Materialart.

Wichtige Abgrenzungen bei Flächengewichten mit fließendem Übergang:

  • Papier = ab ca. 70 g/qm bis ca. 200 g/qm
  • Karton = ab ca. 200 g/qm bis ca. 600 g/qm
  • Pappe = ab ca. 600 g/qm

Verpackungen aus Karton bieten zahlreiche Vorteile, sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Perspektive: 

  • Robust: Faltschachteln aus Karton stellen eine sehr robuste Verpackungsart dar. Je nach Produkt, das zu verpacken ist, bieten wir Ihnen eine individuelle Verpackungslösung, die Ihr Produkt schützt und den sicheren Transport ermöglicht.
  • Vielseitig: Faltschachteln aus Karton eignen sich nahezu für alle Produktgruppen als Verpackung, von der Lebensmittel- bis zur Kosmetikbranche. Neben sämtlichen Faltschachtelarten bieten wir Ihnen auch maßgeschneiderte Faltschachteln an, die Sie mit zahlreichen Veredelungsoptionen ganz individuell gestalten lassen können.
  • Verkaufsfördernd: Bei bestimmten Produkten lässt sich nach Ergebnis einiger Studien deren Kaufwahrscheinlichkeit erhöhen, wenn anstatt Plastikverpackungen Verpackungen aus Karton genutzt werden, etwa bei Bio-Produkten.
  • Nachhaltig: Faltschachteln aus Recycling-Karton oder aus Karton, welcher aus Wäldern in nachhaltiger Forstwirtschaft entstanden ist, schont die Ressourcen und somit die Umwelt. Zudem sind einfache Faltschachteln problemlos dem Recyclingkreislauf zuzuführen und können als Altpapier wiederverwertet werden.
  • Günstig: Kartonverpackungen sind vergleichsweise günstig herzustellen. Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Fragen zu Faltschachteln:

Das Format bzw. das Maß einer Schachtel wird in Millimeter (Abkürzung: mm) angegeben. Die Maße werden immer in folgender Form angegeben:

Länge, Breite und Höhe (L x B x H) einer Schachtel, 
z. B. 100 mm x 50 mm x 150 mm.

Diese Schachtel misst an der langen Seite 100 mm, an der breiten Seite 50 mm und in der Höhe, also vom Boden bis zum Deckel gemessen, 150 mm. Zur Bemaßung werden stets die Innenmaße einer Schachtel herangezogen, wobei die Außenmaße bedingt durch die Materialstärke und Faltschachtelart größer sind. Zur Veranschaulichung soll diese Skizze dienen:

Wenn Sie eine passende Faltschachtel für Ihr Produkt bestellen möchten, nehmen Sie zunächst Maß von Ihrem Produkt und kalkulieren Sie davon ausgehend die benötigten Innenmaße. Gerne unterstützen wir Sie hierbei!

Beratung anfordern

Hier sind Ihrer Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt: In der Regel produzieren wir natürlich Faltschachteln in eher klassischen Formen wie Quader oder Würfel. Auch pyramidenförmige Faltschachteln mit unterschiedlicher Grundfläche oder Schachteln in Herz-, Stern- oder Tannenbaumform haben wir schon realisiert. Daneben gibt es aber eine enorme Bandbreite weiterer Faltschachtelformen, mit denen Sie Ihre Produkte werbewirksam, ästhetisch und sicher verpacken können.

Unter Standard-Faltschachteln verstehen wir einfache Faltschachteln in gängigen, bekannten Größen und Formen. Hier von „Standard“ zu sprechen, wäre jedoch nicht ganz treffend, da jede Verpackung auf ein Produkt genau abgestimmt ist und die dazu nötigen Maße variieren. Daher sind genau genommen alle Faltschachteln individuell. Den Individualisierungsgrad bestimmen Sie jedoch selbst: Wir haben schon vielfach stark von der Norm einer „klassischen Faltschachtel“ abweichende Faltschachteln realisiert, sei es durch Stanzungen wie individuell geformte Sichtfenster, besondere Formen oder außergewöhnliche Maße.

Je nach Einsatz und Qualitätsanspruch werden Materialien ab 250 g/qm Flächengewicht eingesetzt. Typische Kartonagen sind Chromokarton, Chromosulfatkarton, Chromoduplexkarton, Chromotriplexkarton, Kraftkarton, Naturkarton und Recyclingkarton. Aufgrund unserer maschinellen Ausstattung können wir nur Schachteln und Verpackungen aus Vollkarton beziehungsweise Vollpappe anbieten.

Wichtig sind Einsatzzweck, Gewicht und die Form des zu verpackenden Produktes, die Größe der Schachtel und die gewünschte Optik. Hier können Sie einen sehr einfachen GC2-Karton für den Massenbereich, aber auch einen Chromosulfatkarton für den exklusiven Bereich wählen.

Entweder stellen Sie uns Ihre fertigen Druckdaten mit der entsprechenden digitalen Stanzoutline zur Verfügung oder wir entwickeln in enger Absprache mit Ihnen die auszustanzende Figur. Anhand dieser können Sie Ihre individuelle Grafik festlegen.

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie hier auf unserer Internetseite unter folgendem Link: https://www.kip.de/druckvorstufe. Bei weiteren Fragen sind wir Ihnen gerne persönlich behilflich.

In der Regel werden sämtliche Faltschachteln im hochwertigen Offsetverfahren inkl. Dispersionslackwerk gedruckt. Eine Übersicht der technischen Möglichkeiten finden Sie hier: Technik 

Die Faltschachteln werden in der Regel nur auf der Außenseite bedruckt, die Bedruckung der Innenseite ist jedoch durchaus möglich. Eine innerseitige Bedruckung kann beispielsweise bei Produkten sinnvoll sein, die häufig verschenkt werden oder bei denen die Verpackung selbst die Geschenkverpackung darstellt. Insbesondere bei Klappdeckelschachteln und Krempel- oder Stülpschachteln, also Schachtelarten, die vom Aufbau her einen Blick ins Innere der Schachtel ermöglichen, bietet sich eine innere Bedruckung an, um eine ganzheitlich gelungene Wirkung der Verpackung zu gewährleisten und darüber hinaus Produktinformationen auf der Innenseite der Faltschachtel zu platzieren. Auch hier beraten wir Sie gern!

Die Konfektionierung mit Produkten bieten wir Ihnen gerne optional mit an. Je nach Art des Produkts und der Faltschachtel nehmen wir die Konfektionierung maschinell oder manuell vor. Größte Sorgfalt und Genauigkeit sind hier für uns selbstverständlich.

Die Mindestauflage variiert je nach Aufwand und Druckart der Faltschachtel, in der Regel stellen wir Ihre Schachteln jedoch ab einer Auflage von 2.500 Stück her. Bei aufwendigeren Schachteln wie z.B. Blogger-Boxen oder Magnetschachteln auch schon ab 500 Stück.

Wir sind Ihr zuverlässiger Druckpartner, wenn es um hohe Auflagen geht: In kürzester Zeit drucken wir für Sie auch 100.000 Faltschachteln und mehr. Eine Höchstauflage gibt es bei uns nicht: Wir drucken Ihre Faltschachteln in der Menge, die Sie benötigen. Gerne auch Stückzahlen in Millionenhöhe! 


Fragen zum Bestellprozess und zur Lieferung bei Faltschachteln:

Ja, bei uns haben Sie die Möglichkeit, sorgfältig zusammengestellte Mustersendungen anzufordern: Diese bieten Ihnen einen Überblick an Projekten, die wir in der Vergangenheit für Kunden realisiert haben und sie sind eine wertvolle Inspirationsquelle, falls Sie noch auf der Suche nach der optimalen Lösung sind. Selbstverständlich stellen wir Ihnen auch gerne individuell, speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Mustermappen zusammen.

Haben Sie sich für eine Lösung entschieden, erstellen wir Ihnen in der Regel innerhalb von 24 Stunden, maximal innerhalb von 48 Stunden, Weißmuster bzw. Plottermuster aus dem späteren Originalmaterial. Senden Sie uns dafür das zu verpackende Produkt zu und wir erstellen nach einem kurzen Briefing ein entsprechendes Muster aus dem Originalmaterial. Dieses können Sie anschließend auf Herz und Nieren prüfen und im besten Fall direkt freigeben. Auf dieser Basis erstellen wir dann eine digitale Stanzkontur, die Sie zur Druckdatenanlage verwenden.

Wir liefern schnell: Je nach Faltschachtelart, Veredelungsart, Stückzahl und Lieferort nehmen Produktion und Lieferung insgesamt 12-18 Arbeitstage in Anspruch. Sie benötigen Ihre Faltschachteln schneller? Auch das ist in vielen Fällen kein Problem. Gerne stimmen wir Ihren gewünschten Liefertermin mit Ihnen ab. Sie können sich sicher sein, dass wir versuchen, Ihre Wünsche umzusetzen. Wir versenden mit Speditionen und Paketdiensten innerhalb kürzester Zeit an den gewünschten Lieferort – weltweit!

Sofern es die Faltschachtelart zulässt, versenden wir die Faltschachteln platzsparend planliegend in Kartons. Je nach Volumen und Stückzahl werden die Produkte mit einem Wellpappversandkarton, auf Europaletten oder Einwegpaletten versendet. Dabei achten wir bei der Verpackung und dem Versand Ihrer Schachteln und Faltschachteln auf größtmögliche Sorgfalt. Haben Sie spezielle Wünsche? Kein Problem – sprechen Sie uns an, wir finden eine Lösung!

Nachhaltige Faltschachteln individuell bedruckt!

In Zeiten, in denen das Thema Nachhaltigkeit zunehmend in das Bewusstsein der Verbraucher rückt, sind recyclebare Faltschachteln aus Karton für umweltfreundliche Firmen und Unternehmen nahezu ein Muss. Studien (Quelle: https://www.print.de/allgemein/studien-zeigen-faltschachtel-verpackungen-wirken-nachhaltig/) belegen, dass Verpackungsmaterial aus Karton insbesondere bei Bio-Produkten positiver bewertet wird als in Kunststoff verpackte Produkte: Die Wahl der Verpackung erhöht in diesen Fällen die Kaufwahrscheinlichkeit seitens der Konsumenten.

Denn Faltschachteln aus Karton, umweltfreundlich aus recyceltem Altpapier hergestellt, schonen die Ressourcen und sind aus ökologischen Gründen eine gute Wahl. Genau wie herkömmliche Verpackungen dienen nachhaltige Faltschachteln ebenso dem Schutz der innenliegenden Produkte und tragen mit ihrem ansprechenden Design zur Verkaufsförderung bei. Neben Altpapier stellt Karton, der mit Rohstoffen aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hergestellt wurde, eine ökologisch kluge Materialwahl dar: Wir stellen Ihnen gerne FSC- oder PEFC-zertifizierten Karton zur Auswahl und bedrucken Ihre nachhaltigen Faltschachteln mit umweltfreundlichen Farben. Darüber hinaus versenden wir Ihre Verpackungen selbstverständlich gerne klimaneutral.

Faltschachteldruckerei KIP
Ihr kostenfreies Musterset!

Informieren Sie sich bei uns über die zahlreichen Möglichkeiten, Faltschachteln, Verpackungen und veredelte Schachteln zu drucken. Fordern Sie kostenfrei und unverbindlich Ihr Musterpaket an und lassen sich in einem persönlichen Telefonat beraten!

Wir drucken Ihre Faltschachtel ab einer Auflage von 2.500 Stück bis hin zu mehreren Millionen Stück! KIP – Ihre kompetente Druckerei für die Herstellung von Falt-Schachteln!

Persönliche Beratung erwünscht?

Gerne informieren wir Sie ausführlich über unsere verschiedenen Produkte, wie Anhängeetiketten, Drehscheiben oder Adventskalender und senden Ihnen kostenlos und unverbindlich aussagekräftige Muster. 

Muster bestellen

nach oben
0
Wishlist Icon Merkzettel

Zum Merkzettel

Klicken Sie hier

E-Mail Icon E-Mail

Schreiben Sie uns:

welcome@kiptest.de
Telefon Icon Telefon

Rufen Sie uns an:

+49 59 41 / 605 - 0
Muster Icon Muster

Bestellen Sie Muster:

Klicken Sie hier