Anhängeetiketten – 28. Mai 2020

Was sind eigentlich Anhängeetiketten mit eingeschlaufter Knotentechnik?

Wir bei Kip sind seit Jahrzehnten am Markt als Spezialist für Anhängeetiketten und Anhängeheftchen bekannt. Ganz gleich, ob es sich um zweiteilige oder mehrteilige Anhängeetiketten handelt, eingesetzt werden diese Produkte in sehr vielen Branchen, z.B. Textil und Bekleidung, Lebensmittel, Getränke, Spirituosen und in vielen weiteren Bereichen. Bestimmt hatten Sie auch schon einen gedruckten Anhänger aus unserem Hause in der Hand, ohne dass Sie es wussten. Ich möchte mit diesem kleinen Beitrag, anhand von drei Produktbeispielen, speziell unsere Schlaufentechnik erklären.

Faltschachteln – 7. Mai 2020

Das kleine 1×1 der Gesichtsmasken!

Masken, Masken – ich sehe nur noch Gesichtsmasken! Die letzten Wochen waren geprägt von schlechten Nachrichten und erhöhten Infektionszahlen. Eine schlechte Neuigkeit folgte der anderen, unzählige Themen wurden heiß diskutiert und oft wurden schnell Entscheidungen getroffen. Sicherlich wichtige Entscheidungen und wir wissen alle nicht, wo wir heute stehen würden, wenn unsere Regierung nicht schnell gehandelt hätte. Zum Thema „Maskenschutz“ muss ich sagen, dass mich die vielen Informationen mehr verwirrt haben als alles andere. Schützen sie nun oder nicht? Schützen sie den Träger oder „nur“ den anderen? Welche Masken gibt es denn nun?

Türchen-/ Adventskalender – 30. April 2020

Abwarten und Tee trinken – der Adventskalender mit 24 Teebeuteln!

Alle Jahre wieder finden wir im Einzelhandel und im Onlinevertrieb Adventskalender mit unterschiedlichsten Füllungen. In den meisten Fällen ist diese Art der Kalender zu Weihnachten rechteckig oder quadratisch und aufgrund der Produkte im Inneren auch meist relativ hoch. Diese Produkte, ganz gleich, ob es sich um Süßigkeiten, Kosmetik oder Spielzeug handelt, werden durch Kunststoffeinsätze, Wellpappeinsätze und Kartoninlays im Schachtelinneren gehalten. Welche Kalenderausführung die Richtige ist, hängt in erster Linie von den Produkten ab!

Anhängeetiketten – 16. April 2020

Kaufanreiz schaffen durch Mehrwert an der Flasche! Wie geht das?

Die Marketingabteilungen der Sekt-, Wein- und Spirituosenhersteller versuchen durch clevere Strategien ihre eigene Marke zu stärken, die Produktqualität zu unterstreichen und neue Kaufanreize zu schaffen. Sie bedienen sich hierzu unterschiedlichster Marketingtools. Eine äußerst gelungene Promotion an der Flasche möchte ich Ihnen in diesem Blogbeitrag näher bringen. Die gedruckte Werbeaktion verbindet alle hier genannten Attribute in einer wunderschönen edel anmutenden Onpackwerbeaktion mit großem Nutzen für den Käufer!

Drehscheiben – 2. April 2020

Die Kassenbonpflicht! Unerläßlich oder purer Müllwahnsinn?

Die Pflicht besteht seit dem 01.01.2020 und ist Bestandteil der Kassensicherungsverordnung. Sie soll Steuerbetrug an Ladenkassen verhindern, führte bisher aber zu großem Unmut auf Seiten der Händler und der Kunden. Nur wenige Kunden haben Interesse an den Kassenbons. Sie müssen aber schon ab dem ersten Cent ausgedruckt und angeboten werden. Beim Händler entstehen hohe Kosten und riesige Müllberge. Es wird schon beraten, inwieweit man die Verordnung ändern sollte. Apropos Müll und Mülltrennung! Wie entsorge ich Kassenbons richtig?

Flaschenanhänger – 19. März 2020

Erinnern Sie sich noch an die Prilblumen? Das Kultobjekt der 70er!

Ich erinnere mich noch genau, auch wenn ich noch sehr jung war. Die Pril-Blumen zierten unsere Küchenfliesen und unseren Telefonapparat. Es war die Sammel-stickeraktion der 70er. Es handelte sich um das bekannte Marken-Symbol des Geschirrspülmittels Pril. Entworfen wurde diese geometrische Figur vom Grafiker Friedrich Probst. Die Blumen wurden damals als Aufkleber zusammen mit den Pril-Spülmittelflaschen vertrieben und sollten im Zuge der damaligen Flowerpower-Bewegung zur Verjüngung der Marke beitragen.

Unternehmen – 12. März 2020

Investition in Heidelberg Stahlfolder und in weitere Faltschachtelklebemaschine!

Die Druckerei aus Neuenhaus in Niedersachsen setzt Ihren konsequenten Investitionskurs fort und installiert noch in diesem Monat zwei neue Aggregate aus dem Hause Heidelberg. Rückblick: Im Sommer 2017 wurde eine Bobst Visionfold 110 in Betrieb genommen und im Januar 2019 hat eine Heidelberg Faltschachtel-Klebemaschine des Typs Diana Smart 115 den Maschinenpark erweitert. Jüngst folgte diesen beiden Investitionen eine Stahlfolder TH 56 und eine weitere Faltschachtelklebemaschine des Typs Diana Go 85 von Heidelberg.

Türchen-/ Adventskalender – 5. März 2020

Adventskalender mit Füllung – jetzt auch in Würfelform!

Weihnachten ist noch gar nicht so lange her, aber wir bei Kip denken schon wieder an unsere befüllbaren Adventskalender. Im letzten Jahr haben wir unterschiedlichste rechteckige Weihnachtskalender mit individueller Füllung entwickelt, produziert und auf Wunsch auch komplett fertig bestückt. Hierbei handelte es sich um rechteckige Adventskalender, die im Inneren für die Produktaufnahme ein Wellpappgefache aufwiesen. Die Premiumversion war ein Kalender in Form einer Hohlkammerschachtel mit Klappdeckel, bestückt mit 24 Faltschachteln, die unterschiedlichste Produkte beinhalteten!

Unternehmen – 20. Februar 2020

Wir setzen weiter auf umweltfreundliche Energie – Stromerzeugung durch Wasserkraft!

Wir bei Kip decken unseren Strombedarf durch unterschiedliche, umweltfreundliche Energien. Durch Sonnenkraft mit unserer eigenen Photovoltaikanlage, durch Gas mit unserem Kraft-Wärme-Kopplung-Kraftwerk und durch Wasser mit unserem Vertrag mit den Heidelberger Stadtwerken. Zusätzlich nutzen wir sämtliche Möglichkeiten der Stromreduzierung durch zusätzliche Modernisierungen, wie z.B. im Bereich der Lichttechnik.

Rubbelkarten – 6. Februar 2020

Muss ein Rubbelfeld auf einer Rubbelkarte immer silbergrau sein?

Jeder von uns kennt sie und hat sie schon mehrmals in seinem Leben aufgerubbelt oder aufgekratzt. Meistens nehmen wir den Fingernagel oder eine Münze zur Hilfe. Die Rede ist von Rubbelkarten, wie wir sie bei jeder Lottoannahmestelle erhalten, wie sie auf vielen Messen verteilt werden oder wie sie bei uns mit der nächsten Post im Briefkasten landen. Mit Rubbelkarten als Gewinnspiel werden Neueröffnungen, Jubiläen oder Verkaufsaktionen beworben. Schauen wir uns doch mal anhand von drei Bespielen die Möglichkeiten einer Rubbelkarte mit goldener Rubbelfläche an.