Übersicht Hangtags und Anhängeetiketten konfektioniert

Was sind eigentlich Anhängeetiketten mit eingeschlaufter Knotentechnik?

28. Mai 2020 von Graphische Betriebe Kip
Wir bei Kip sind seit Jahrzehnten am Markt als Spezialist für Anhängeetiketten und Anhängeheftchen bekannt. Ganz gleich, ob es sich um zweiteilige oder mehrteilige Anhängeetiketten handelt, eingesetzt werden diese Produkte in sehr vielen Branchen, z.B. Textil und Bekleidung, Lebensmittel, Getränke, Spirituosen und in vielen weiteren Bereichen. Bestimmt hatten Sie auch schon einen gedruckten Anhänger aus unserem Hause in der Hand, ohne dass Sie es wussten. Ich möchte mit diesem kleinen Beitrag, anhand von drei Produktbeispielen, speziell unsere Schlaufentechnik erklären.

Welche verschiedenen Knotentechniken gibt es eigentlich?

Hangtag maschinell konfektioniert mit einer KordelDie wohl am häufigsten genutzte Knotentechnik ist hier sicherlich unsere maschinelle Konfektionierung mit einer Kordel. Automatisiert werden Anhängeetiketten und Anhängeheftchen an Fädelmaschinen gelocht und gefädelt. Maschinell werden Baumwollkordeln, Kunstseidenfäden, Hanfkordeln oder elastische Gummikordeln durch das gestanzte Loch gezogen, am Ende verknotet und abgeschnitten. Fertig ist der Anhänger mit maschineller Verknotung! Perfekt für Auflagen ab 5.000 Stück bis hin zu mehreren Millionen.

Anhängeetikett mit eingeschlaufter KnotentechnikAnhänger mit eingeschlaufter Knotentechnik werden bei Kip manuell von Hand geknotet. Die Kordel wird auf die gewünschte Länge geschnitten, am Ende verknotet und dann durch das vorgestanzte Loch im oberen, meist mittleren Bereich geschlauft. Optisch eine sehr schöne Variante, die zu vielen Produkten passt. Aufgrund der händischen Konfektionierung eignet sich diese Knotentechnik aber mehr für kleinere Auflagen. Diese Technik ist hochpreisiger als die maschinelle Variante. Durch unseren großen Heimarbeiterstamm können wir sehr große Mengen an Anhängeetiketten mit dieser Einschlauftechnik versehen.

Anhängeheftchen mit vierseitigem Umschlag und zweiseitigem Einleger

Nach der Bedruckung im Offsetdruck, figürlicher Stanzung und Lochung in einer Flachbettstanze wurde der beidseitig bedruckte Einleger von Hand in den Umschlag eingelegt. Beide Produktteile werden mit einer schwarzen elastischen eingeschlauften Gummikordel zusammengehalten. Für eine matte Haptik und Optik wurde eine Cellophanierung gewählt.

Bedruckter Anhänger aus zwei gleichen Produktteilen

Diese Variante fällt schon durch ihre schöne Formstanzung auf. Beide Stanzlinge sind zusätzlich oben gelocht und werden durch eine robuste Hanfkordel gehalten. Eine schöne Ausführung für natürliche und nachhaltige Produkte, ganz gleich, ob bei Spirituosen oder bei Weinen.

Anhängeheftchen mit acht gedruckten Produktseiten

Eine Produktlösung aus dem Bekleidungssektor. Ein vierseitiger Einleger aus einem rauen dünneren Material wird von einem vierseitigen Klappumschlag umhüllt, wobei hier bewusst ein stärkeres Material verwendet wurde. Gekrönt durch eine Hochprägung auf der Titelseite und zusammengehalten mit einer anthrazitfarbenen Kunstseidenkordel. Hochwertig und edel zugleich!

Das waren nur drei Produktbeispiele aus unserem umfangreichen Sortiment aus dem Produktbereich der Anhängeetiketten. Wir drucken, stanzen und konfektionieren ganz nach Kundenwunsch und somit sind den Ausführungen kaum Grenzen gesetzt.

Detailansicht Hantag / Anhänger mit Gummifaden

 

Tags:

Kommentar hinterlassen: