Welche Faltschachtelart ist im Hause Kip der Verpackungsliebling?

Diese Frage haben wir uns einmal gestellt! Wir haben lange hin und her diskutiert, Vorteile einzelner Verpackungsarten mit Nachteilen anderer Schachtellösungen verglichen, viele Details und Punkte an unser Whiteboard geschrieben und zahlreiche Faltschachteln früherer Druckproduktionen aus unserem Hause genauestens untersucht. Nach vielen Stunden haben wir ein Fazit gezogen! Sie fragen sich jetzt, welche Verpackung unser Favorit ist? Dann seien Sie gespannt! Am Ende wissen Sie alles über unseren Faltschachtelliebling! Versprochen!

Um diese wichtige Frage jedoch zu klären und am Ende auch wirklich sicher zu sein, dass wir die richtige Schachtelart finden, die sich zurecht diesen Titel errungen hat, sind wir der Sache zielgerichtet auf den Grund gegangen. Mit 7 Fragestellungen haben wir versucht, Licht ins Dunkeln zu bringen. Es war nicht einfach, aber am Ende zielführend, überraschend und doch einleuchtend!

Welche Schachtelarten sollten wir prüfen?

Krempelschachteln, Stülpschachteln, Klappdeckelschachteln, Buchdeckelschachteln, Faltschachteln mit Staub- und Stecklasche, Faltschachteln mit Automatikboden, Faltschachteln mit Steckboden, Beutelschachteln, Magnetboxen, Setverpackungen und viele individuelle Faltschachtellösungen.

Für welche Bereiche werden unsere Faltschachteln eingesetzt?

Unsere Faltschachteln werden als Produktverpackungen, Geschenkverpackungen, Teeverpackungen, Flaschenverpackungen, Mailingverpackungen, Pharmaverpackungen, Kosmetikverpackungen, Schmuckverpackungen und nicht zuletzt als Präsentationsverpackungen eingesetzt.

Welche Druckverfahren werden bei Verpackungen eingesetzt?

In den meisten Fällen drucken wir im Offsetdruckverfahren, nur bei ganz geringen Stückzahlen und wenn es das Material und die Materialstärke hergibt, drucken wir bei uns im Digitaldruck! Meistens 4-farbig Euroskala oder auch mit Sonderfarben.

Gibt es Veredelungen, die häufiger zum Einsatz kommen?

Das kann man pauschal nicht beantworten, denn Heißfolienprägungen, Hoch- und Tiefprägungen wie auch Lackierungen vollflächig oder als Spotlack finden sich bei vielen Schachtelarten wieder. Es kommt ganz auf die Branche und auf das zu verpackende Produkt an.

Welche Materialien werden vermehrt gewählt?

Als Druckerei für Faltschachteln verwenden wir ausschließlich Vollkartonagen. Im Kosmetikbereich setzen unsere Kunden auf einen gestrichenen Chromosulfatkarton oder, wenn es um Naturkosmetik geht, auf braunen Naturkarton. In vielen anderen Bereichen hängt die Materialwahl davon ab, ob das zu verpackende Produkt auf der günstigen Schiene angesiedelt ist oder ob z.B. besondere Produktgewichte berücksichtigt werden müssen.

Welche Faltschachtelausführungen wird am meisten gedruckt?

Es ist schon so, dass die typische Faltschachtel mit Staub-und Stecklaschen die Rangliste anführt. Hier mit verschiedenen Bodenvarianten, die ganz klar vom Produktgewicht abhängen. So ergeben sich Faltschachtelböden mit Staub- und Stecklaschen für leichte Produkte, Steckböden für mittelschwere Produkte und Automatikböden für schwere Gewichte.

Bestimmt das Produkt die Schachtelart?

Wir haben versucht, unsere Faltschachtelarten nach Branchen und Produkten aufzuteilen bzw. zu klassifizieren, anhand verschiedener Faktoren nach möglichen Gemeinsamkeiten gesucht und geprüft, ob sich einzelne Schachtelarten für bestimmte Produkte mehr eignen als andere

Was kam heraus? Wer ist unser Faltschachtel-Liebling?

Sie sind gespannt? Wir auch! Am Ende der Diskussionen mit unseren Kundenberatern hat ein Kollege folgende Frage gestellt:

„Warum stellen wir uns überhaupt diese Frage? Ist das wichtig? Wir als Druckerei für Faltschachteln sollten keine Faltschachtelart im Vorfeld favorisieren. Jedes zu verpackende Produkt unserer Kunden ist individuell und sollte am Ende einer Faltschachtelentwicklung in der perfekten Verpackung für eben dieses Produkt stecken. Um genau diese perfekte Verpackungslösung zu finden, sollten wir unvoreingenommen in jede Entwicklung gehen und uns Schritt für Schritt der perfekten Produktverpackung nähern! Am Ende zählt nur, dass die Verpackung am Point of Sale auffällt,  den Endkunden begeistert, einen wirklichen Mehrwert bietet und unserem Kunden einen höheren Umsatz beschert!“

Kurze Stille und verdutzte Gesichter, dann gemeinsames Kopfnicken! Stimmt! Besser kann man es am Ende nicht auf den Punkt bringen und alle Worte, die ich jetzt noch schreibe, würden dieses Fazit verwässern. In diesem Sinne lieben wir alle unsere Faltschachteln und wir sind dann zu frieden, wenn unser Kunde zufrieden ist!


Die Autoren

Das KIP Blogger Team berichtet über aktuelle Trends, neue Produkte und technische Möglichkeiten aus dem Bereich der Druckindustrie.

Björn Kleine-Döpke &
Nico Plassmann

Muster bestellen

Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Paket aus Mustern rund um unsere Knacklose zusammen und senden Ihnen diese einfach, zügig und völlig kostenlos per Post zu.

Verraten Sie uns doch bitte im Folgenden kurz ein paar Daten,
damit wir Ihr Musterpaket auf den Weg bringen können.

kostenlose Muster bestellen

Persönlich beraten

Gerne beraten Sie unsere Experten rund um unsere Produkte und stehen Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Jetzt direkt Kontakt aufnehmen

+49 59 41 / 605 - 0

nach oben
0
Wishlist Icon Merkzettel

Zum Merkzettel

Klicken Sie hier

E-Mail Icon E-Mail

Schreiben Sie uns:

welcome@kiptest.de
Telefon Icon Telefon

Rufen Sie uns an:

+49 59 41 / 605 - 0
Muster Icon Muster

Bestellen Sie Muster:

Klicken Sie hier