Das 1×1 der Prägungen

26. Januar 2018 von Graphische Betriebe Kip
Der Begriff Prägungen ist der Oberbegriff für zahlreiche Veredelungsarten, die allesamt mit einem individuellen Prägewerkzeug an einem Prägetiegel, Prägezylinder oder Prägeautomaten mit oder ohne Hitze realisiert werden. Nachfolgend möchten wir Ihnen die verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten näher bringen.

Heißfolienflachprägung silber

Blindprägung – Hochprägung – Tiefprägung

Ursprünglich kommt der Begriff Blindprägung aus den alten Zeiten des Buchdrucks. Gemeint ist eine Verformung des Papiers durch einen Prägestempel. Hierdurch erreichen Sie bei einer Hochprägung eine erhabene Verformung und bei einer Tiefprägung eine vertiefte Verformung. Besonders geeignet sind Motive, Logos, Schriften und verschiedene Strukturen. Das Material muß auf die gewünschte Prägung abgestimmt werden. Zu feine Elemente sind auf offenen, grobporigen Materialien nicht umsetzbar. Ob auch Ihr Prägewunsch zu Ihrer Materialwahl passt prüfen wir sehr gerne für Sie!

Reliefprägung

ReliefprägungHierbei handelt es sich um eine optische Steigerung der Hochprägung. Es werden Motive, Logos und Schriften dreidimensional hervorgehoben. Bei einer Reliefprägung wird durch einen individuellen Prägestempel und zusätzlich mittels Hitze das zu prägende Material plastisch verformt. Das Material wird verdichtet und die Fasern werden an den Kanten gedehnt. Durch diese Kombination entstehen ungleichmäßig tief geprägte Konturen. Hierdurch erzielt man einen sehr hochwertigen, einzigartigen optischen, wie auch haptischen Eindruck.

Heißfolienflachprägung

Heißfolienflachprägung GoldBei einer Flachprägung mit Heißfolie wird Ihr Wunschmotiv mittels einer farbigen Beschichtung dargestellt. Diese Beschichtung wird über Trägerfolien mit speziellen Prägewerkzeugen und unter Einfluß von Hitze flach auf den Bedruckstoff gebracht. Papiere und Kartonagen können auf diese Weise mit farbigen Folien veredelt werden, oftmals handelt es sich um die Metallic-Farben Gold, Silber oder Kupfer. Mittlerweile gibt es jedoch fast jede erdenkliche Farbe in diesem Bereich. Farbfächer der Folienhersteller geben hier einen umfassenden Überblick. Grundsätzlich können auch cellophanierte Anhängeetiketten nachträglich mit einer Heißfolienprägung veredelt werden.

Heißfolienprägung mit einer Reliefprägung

Heißfolienprägung mit einer Reliefprägung in SilberSicherlich die Königsklasse der Veredelungen im Prägebereich. Hierbei handelt es sich um die Kombination einer farbigen Heißfolienprägung mit einer Reliefprägung. Hierdurch werden einzigartige optische Farbeffekte und haptische Eindrücke erzielt, oftmals anzutreffen bei Faltschachteln im Kosmetikbereich oder bei Anhängeetiketten im Bekleidungssektor. Gerade bei dieser Kombination muß das gewünschte Motiv auf technische Umsetzbarkeit geprüft werden. Selbst feinste Schriften und Logos können auf diese Weise veredelt werden, aber es gibt auch technische Grenzen. Hier sagen Bilder mehr als 1000 Worte! Sehen Sie selbst!

Passend zu dieser Übersicht senden wir Ihnen gerne Produktionsmuster. Auf diese Weise können Sie die einzelnen Veredelungen nicht nur ansehen, sondern auch haptisch erleben!

Advemtskalender | Türchenkalender mit Heißfolienprägung

Kommentar hinterlassen: