Faltschachteln – 7. September 2017

Faltschachteln mit Sichtfenster für den besonderen Einblick!

Worin besteht der Unterschied zwischen Faltschachteln mit Fensterausstanzung gegenüber Faltschachteln ohne Fensterausstanzung? Fast jede Faltschachtel kann mit einer zusätzlichen Fensterausstanzung versehen werden und bietet den Vorteil, das Produkt offen zu präsentieren. Der Käufer hat einen direkten Einblick in die Verpackung und somit auf das Produkt. Was macht genau den Unterschied aus? Wir erklären es Ihnen!

Türchen-/ Adventskalender – 1. September 2017

Ho Ho Ho … es weihnachtet sehr … zumindest mit Türchenkalendern von KIP!

Unglaublich, aber wahr: Es sind bereits die ersten Weihnachtsprodukte in den Supermarktregalen zu finden! Wie ein aktuelles Bild in den sozialen Netzwerken beweist, werden schon jetzt Glühwein & Co. in einem Supermarkt präsentiert. Ganz so weit sind unsere Kunden noch nicht, aber auch wir beschäftigen uns schon seit einigen Wochen mit Angeboten und Entwicklungen unserer weihnachtlichen Türchen-/ Adventskalender.

Mailing – 26. August 2017

Maillingidee „Gehüpft wie gesprungen!

Zugegeben, die Idee, einen Springwürfel in ein Kuvert zu packen, der beim Öffnen herausspringt, ist nicht ganz neu! Man könnte schon fast sagen, dass dieses Gimmick ein Standardprintprodukt im Maillingsektor ist. Warum ist das so? Weil der herausspringende Würfel immer noch jeden Kunden erschreckt, verblüfft und somit Interesse weckt – der Würfel springt Ihrem Kunden förmlich ins Gesicht!

Drehscheiben – 24. August 2017

Energieverluste aufdecken – Das ultimative Beratertool!

Der Thermocheck zeigt jedem Hausbesitzer exemplarisch energetische Schwachstellen und absehbare Veränderungen beim Einsatz einer nachträglichen Dämmung. Diese Schiebekarte dient als Hilfe bei Beratungsgesprächen mit jedem Modernisierer und Haussanierer, der Umweltschutz und Sparen sinnvoll miteinander verbinden will.

Produktfächer – 22. August 2017

„Wo sind Sie, wenn man Sie braucht? Verkäufer im Baumarkt!“

Schaut man sich die heutige TV-Werbung für Baumärkte an, hat man das Gefühl, dass jeder Heimwerker ein Abenteurer, Weltverbesserer und Individualist ist. Doch jeder Heimwerker steht vor seinem großen Abenteuer vor einer unendlichen Auswahl an verschiedensten Werkzeugen und Marken. Welches Gerät ist für welche Anwendung das Richtige?

Unternehmen – 10. August 2017

Kip freut sich auf neue Auszubildende!

Vier junge Menschen starteten im August 2017 ihre Ausbildung bei der Firma Graphische Betriebe Kip GmbH + Co. KG in Neuenhaus. In den kommenden zwei oder drei Jahren werden sie spannende Aufgaben rund um Einkauf, Verkauf, Produktion, Versand und Buchhaltung übernehmen und zahlreiche interessante Einblicke in das Unternehmen erhalten.

Faltschachteln – 1. August 2017

Graphische Betriebe Kip installiert neue Faltschachtelklebemaschine!

Im Rahmen der großen Investitions-Offensive in den vergangenen 4 Jahren installiert die Druckerei KIP aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nach Fertigstellung der neuen Lager- und Logistikhalle im März 2016 ist ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen.

Anhängeetiketten – 28. Juli 2017

Goldene Zeiten – Eine süße Versuchung mit echtem Mehrwert!

Wer nimmt sich nicht gerne eine süße Auszeit? Wer denkt beim Einkauf nicht an seine Liebsten zu Hause und möchte Sie mit einer tollen Süßigkeit überraschen? Das dachte sich auch unser Kunde aus dem Süßwaren-Bereich, der seine süßen Leckereien zusätzlich aufpeppen wollte. Er suchte nach einem echten Mehrwert, um den Kauf des Produktes positiv zu unterstützen.

Rubbelkarten – 22. Juli 2017

Digitaldruck – die richtige Entscheidung!

Im Juli 2014 investierten die Graphischen Betriebe Kip in den Digitaldruck. Installiert wurde eine Digitaldruckmaschine der Marke Ricoh mit angeschlossenem Heidelberger Workflow. Aus heutiger Sicht eine richtige Entscheidung, denn seit der Inbetriebnahme werden verstärkt Kleinstauflagen und auch individuelle Eindrucke über dieses System realisiert.