Der American Football und die schwarzen Augen

Wer je eine Football-Mannschaft auf den Platz hat stürmen sehen, dem mag die schwarze Bemalung unter den Augen der Spieler nicht entgangen sein. Die breiten, schwarzen Balken heißen „Eye Black“ und haben tatsächlich eine wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung. Etwas bedrohlich sieht es aus, und den einen oder anderen mag es an Kriegsbemalung erinnern, wenn schwarze Striche das Gesicht zieren.

Ganz sicher ist das auch ein Grund, warum sich die „Eye Black“ so erfolgreich im amerikanischen Sport durchgesetzt haben. Kampfeslust und Abschreckung des Gegners waren schließlich schon immer wesentliche Kennzeichen sportlicher Auseinandersetzungen.

Schwarze Farbe als Blendschutzwirkung

Erstmals gesichtet wurden die schwarzen Balken in Sportlergesichtern bereits in den 1940er Jahren. Der praktische Hintergrund: Die schwarze Farbe soll die Reflexion des Sonnenlichts und damit die Blendung der Spieler verhindern. Da gerade Football und auch Baseball in der Regel draußen gespielt werden, wo die Sonne in manch amerikanischen Breitengeraden durchaus unerbittlich sein kann, scheint das eine durchaus praktikable Lösung zu sein. Aber funktioniert es auch?

Die Wissenschaft sagt: Weiterschminken

Ein Schweißfilm auf der Haut, hervorstehende Wangenknochen, und die Sonneneinstrahlung können für einen Spieler tatsächlich zum Problem werden. Laut einer wissenschaftlichen Untersuchung der Yale Universität wird die Sonnenreflexion durch die schwarzen Balken unter den Augen zu einem nicht geringen Teil vermindert. Die früher in der Farbe enthaltene Kohle hat das Licht absorbiert. Heute werden andere Farbstoffe eingesetzt, die aber die gleiche Wirkung haben sollen.

Die Yale Bulldogs

Die Yale University zählt zu den renommiertesten Universitäten der Welt und das Aufstellen eigener Sportmannschaften ist Ehrensache für eine amerikanische Universität. Über 30 Mannschaften tragen heute das Yale-Emblem auf ihren Trikots. Und natürlich gibt es auch eine eigene Football-Mannschaft: die Yale Bulldogs. Mag sein, dass sie an ihre eigenen Forschungsergebnisse nicht glauben, oder aber, dass sie so siegessicher sind, dass sie den Blendschutz nicht brauchen: Schwarze Balken auf ihren Gesichtern tragen sie nicht. Gewinnen tun sie trotzdem.

 

 

Fan Colours – die gedruckte Schminkfarbe

Auch in Europa ist das Schminken bei Sportveranstaltungen längst zum Standard geworden. Insbesondere Fans zeigen gerne ihre jeweilige Landesflagge auf Stirn oder Wange. Vereins- oder Firmenfarben finden auf unseren Schminkkarten und Flaschenhalsanhängern bequem und formschön den Weg zu Ihren Fans.

 


Die Autoren

Das KIP Blogger Team berichtet über aktuelle Trends, neue Produkte und technische Möglichkeiten aus dem Bereich der Druckindustrie.

Björn Kleine-Döpke &
Nico Plassmann

Muster bestellen

Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Paket aus Mustern rund um unsere Knacklose zusammen und senden Ihnen diese einfach, zügig und völlig kostenlos per Post zu.

Verraten Sie uns doch bitte im Folgenden kurz ein paar Daten,
damit wir Ihr Musterpaket auf den Weg bringen können.

kostenlose Muster bestellen

Persönlich beraten

Gerne beraten Sie unsere Experten rund um unsere Produkte und stehen Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Jetzt direkt Kontakt aufnehmen

+49 59 41 / 605 - 0

nach oben
0
Wishlist Icon Merkzettel

Zum Merkzettel

Klicken Sie hier

E-Mail Icon E-Mail

Schreiben Sie uns:

welcome@kiptest.de
Telefon Icon Telefon

Rufen Sie uns an:

+49 59 41 / 605 - 0
Muster Icon Muster

Bestellen Sie Muster:

Klicken Sie hier